PHOTOS © THE ALEHOUSE – PALMHOF
PHOTOS © THE ALEHOUSE – PALMHOF
PHOTOS © THE ALEHOUSE – PALMHOF

Beer is the new wine – Zurich’s Alehouse

TEXT: SILKE HENKELE | PHOTOS © THE ALEHOUSE – PALMHOF

Following the motto ‘drink craft, not crap’, Zurich’s The Alehouse – Palmhof focuses on the quality and variety of its craft beers. We take a closer look!

Gastropub The Alehouse – Palmhof opened its doors in 2017 and is now a popular meeting place for aficionados of exceptional beer. The variety of tasty brands on offer here is remarkably wide.

“We have always more than 20 different craft beers from Swiss or international breweries in our taps,” says Yared Haile Selassie, co-founder of The Alehouse. “As we are interested in exciting tastes, the range of our offer changes constantly. If one barrel is empty, we tap another brand.”

And the variety of spectacular tastes seems infinite: “Ranging from the rather flowery India Pale Ale to refreshing Saisons, complex, spontaneously fermented vintage Lambics and barrel-aged Imperial Stouts, our beers pretty much cover the whole wide world of craft beers,” Yared proudly tells us.

Yet how to get the best out of a visit to The Alehouse – Palmhof? “The welcoming, cosy atmosphere of our premises is an invitation to stay,” confirms Yared. “So we offer classic pub food like Caesar salad or fish & chips, but also specials you wouldn’t really expect to find on an alehouse menu.”

Guests are in for spectacular surprises at regular events like the pub quizzes with ensuing beer tasting. “We are particularly looking forward to the ‘tap-takeovers’, when one brewery ‘hijacks’ our taps and surprises us and our guests with their latest creations,” explains Yared.

The Alehouse – Palmhof in Zurich: for lovers of distinct beers.

alehouse.ch

Beer is the new wine – Zürichs Alehouse

Frei nach dem Motto ‚Drink craft, not crap’, zählt im Zürcher The Alehouse – Palmhof vor allem die Qualität und die Vielfalt der angebotenen Craftbiere. Wir haben uns umgesehen.

Der im Jahre 2017 eröffnete Gastropub The Alehouse – Palmhof ist ein angesagter Treffpunkt für Liebhaber außergewöhnlicher Biere. Die Vielfalt an leckeren Bieren, mit der das Alehouse seine Gäste verwöhnt, ist dementsprechend umfangreich.

„Wir haben stets über 20 Craftbiere von Schweizer und internationalen Brauereien im Angebot“, erzählt Yared Haile Selassie, einer der Mitbegründer des Alehouses. „Da bei uns zudem das Entdecken neuer Geschmackserlebnisse im Vordergrund steht, wechseln wir unser Bierangebot ständig. Heißt, wenn ein Fass leer ist, zapfen wir eine neue Geschmackssorte an.“

Hier scheint das Angebot an interessanten Geschmacksexplosionen fast unendlich: „Vom blumigen India Pale Ales über erfrischende Saisons, komplexe spontanfermentierte Jahrgangs-Lambics bis hin zu in Rum-, Wein- oder Whiskeyfässern gelagerten Imperial Stouts habe wir so ziemlich alles im Angebot, was der Craftbier-Markt aktuell im Angebot hat“, zählt Yared stolz auf.

Was jedoch wäre der Genuss eines Craftbiers ohne den passenden Imbiss? „Die gemütliche Atmosphäre des Alehouse – Palmhof lädt zum Verweilen ein“, weiß Yared. „Und so bieten wir neben den Pubklassikern wie Caesar Salad oder Fish & Chips auch Specials an, die man in einem Gastropub vielleicht eher weniger erwarten würde.“

Besondere Überraschungen erwarten die Gäste bei den wiederkehrenden Veranstaltungen wie beispielsweise dem Pub-Quiz mit anschließendem Biertasting. „Wir freuen uns insbesondere auf unsere sog. ‚Tap-Takeovers‘, bei denen jeweils eine Brauerei unsere Zapfanlage übernimmt und uns und unsere Gäste mit ihren jeweils neuesten Bierkreationen überrascht“, erklärt Yared.

The Alehouse – Palmhof in Zürich- wenn es mal ein anderes Bier sein darf.

alehouse.ch