PHOTOS © STEFAN HOLTZEM
PHOTOS © STEFAN HOLTZEM
PHOTOS © STEFAN HOLTZEM

“Let’s make a gin!”

TEXT: MARILENA STRACKE | PHOTOS © STEFAN HOLTZEM

Maximilian Freitag realised this very spontaneous idea his father had under the Christmas tree and today, four years later, his Hannibal Gin has become a true insider tip.

Maximilian Freitag never intended to produce gin: but, sometimes we do not find our calling – our calling finds us. In 2014, his father, distiller Herbert ‘Hannibal’ Freitag, had the idea to produce a homemade gin. Sadly, however, he died unexpectedly before this plan was put into action.

After Maximilian decided to take over his father’s distillery in 2015, he knew that he wanted to realise his dad’s great idea. “Gin is an incredible product,” says Maximilian, who soon turned into a gin-lover himself. “You can choose any flavour. From herbal to flowery and citrus-based, there are so many possibilities!”

Hannibal Gin has a Mediterranean touch and is made from 18 botanicals including rosemary, cinnamon, cloves, jasmine, lemon zest and cumin. The fruity version, Hannibal Gin Raspberry, is a perfect aperitif with a light tonic. For those who like it stronger, Hannibal Juniper, with 49 per cent alcohol, is the best choice. “We adjusted the juniper berry amount so that you can still taste the round flavour despite the high juniper quantity,” Maximilian adds.

Handmade premium gins made of natural ingredients and with a great deal of passion – that is what Hannibal Gin proudly stands for.

hannibal-spirits.com

„Wir müssen einen Gin machen!“

Maximilian Freitag folgte diesem spontanen Ausruf seines Vaters unterm Weihnachtsbaum und heute, vier Jahre später, ist sein Hannibal Gin ein echter Geheimtipp.

Maximilian Freitag hatte nie vor Gin herzustellen, aber manchmal finden nicht wir unsere Berufung, sondern die Berufung findet uns. Sein Vater und Brenner Herbert ‚Hannibal‘ Freitag hatte 2014 die Idee einen hauseigenen Gin herzustellen. Bevor es aber dazu kam, verstarb der Gin-Enthusiast ganz unerwartet.

Nachdem Maximilian 2015 entschieden hatte die väterliche Brennerei weiter zu führen, war klar, dass er die Idee seines Vaters realisieren wollte. „Gin ist ein Wahnsinns-Produkt“, sagt Maximilian, der selbst zum Gin-Lover geworden ist. „Es stehen einem alle Geschmacksrichtungen offen. Von Kräuter-betont, über blumig zu zitrushaltig hat man so viele Möglichkeiten!“

Der so entstandene Hannibal Gin ist ein mediterran angehauchter Gin mit insgesamt 18 Botanicals, u.a. Rosmarin, Zimt, Nelke, Jasminblüte, Zitronenzeste und Kreuzkümmel. Die Himbeervariante Hannibal Gin Raspberry, lässt sich mit einem leichten Tonic wunderbar als Aperitif genießen. Wenn man es etwas stärker mag, greift man zum Hannibal Juniper mit einem Alkoholgehalt von 49 Prozent vol. „Hier haben wir den Wacholderanteil so angepasst, dass man trotz des hohen Wacholderanteils noch einen runden Geschmack am Gaumen spüren kann“, sagt Maximilian.

Handgemachte Premium-Gins aus natürlichen Rohstoffen und mit einer großen Portion echter Leidenschaft – dafür steht Hannibal Gin.

hannibal-spirits.com