Austria’s only business and economics university

T he world needs more young people who are willing and able to take on responsibility in business and society. A degree from the renowned Vienna University of Economics and Business (WU) helps to transform today’s business students into tomorrow’s decision-makers.

WU was founded on 1 October 1898, over 100 years ago, and innovation has been a tradition there ever since. Today, WU is Austria’s only business and economics university, giving it a very important role. With its future-orientated expertise and a focus on responsibility and sustainability, the university prepares its students for important roles in economics and society. “WU’s diverse programme portfolio is characterised by high-quality teaching, internationality, and close ties to the business community,” explains Edeltraud Hanappi-Egger, WU’s rector.

Future-orientated education

WU offers an excellent, diversified business education, and its programmes prepare students for the requirements of today’s and tomorrow’s labour market. A survey of around 1,347 bachelor’s and master’s graduates revealed that one of the most important things they learned at WU, besides acquiring expertise in economic sciences, is the ability to work independently. Respondents also praised the technical skills and soft skills like time management, team work, critical thinking, and intercultural skills that they took away from their programmes. These skills perfectly equip graduates for the labour market. “WU graduates are in great demand in Austria and abroad and work in many different sectors. Companies often tell us that WU graduates make ideal additions to their organisations because they are well educated and have excellent critical thinking skills,” says Hanappi-Egger.

Innovative programmes

A faculty of 1,500 researchers and teachers ensure academic diversity at WU. Disciplines range from business management, economics, formal sciences and law, to social sciences and linguistics. Students gain a profound basic education in business and economics at the bachelor’s level, and have the opportunity to focus on specific interests in a variety of majors and specialisations. The programme portfolio is very international, and offers three bachelor’s programmes: business, economics and social sciences, business law, and business and economics (BBE). The BBE programme is taught entirely in English.

A total of 15 master’s programmes are available, seven offered in German and eight taught in English. Doctoral and PhD programmes make up the postgraduate level, and the WU Executive Academy provides high-quality post-experience continuing education for professionals. This includes MBA and Master of Laws programmes, a part-time BBA programme (Diplom BetriebswirtIn), university certificate programmes, custom programmes for corporate partners, and short programmes.

A wide range of support services and honour programmes are there to ensure students get the most out of their time at WU, including Mentoring@WU, WU4You, or the WU Top League programme. The mentoring programme Mentoring@WU, for example, accompanies small groups of new students through their first semester. Numerous extra-curricular workshops on a variety of different skills round-off the educational portfolio available to WU’s students.

WU’s triple accreditation from the three most important international accreditation agencies for business schools, EQUIS, AACSB, and AMBA, confirms the university’s high quality standards: fewer than one per cent of all universities worldwide can claim this distinction. Consistently excellent performance in international rankings like the Financial Times, the QS, and the U-Multirank further strengthen WU’s reputation as a top international university.

Focus on internationality

WU also sees itself as an important hub for worldwide exchange, making internationality especially important. WU’s excellent reputation around the world is apparent all over campus: 27 per cent of WU’s 22,000 students come from outside Austria. Over 110 nations are represented among WU’s student body. Furthermore, a network of 240 international partner universities worldwide gives WU’s students a wide range of opportunities to study abroad for one or two semesters.

One-of-a-kind atmosphere

In addition to its internationality and the high quality of its programmes, WU also has a modern campus with state-of-the-art teaching and learning spaces and many technological innovations. Approximately 3,000 student workstations offer students the perfect learning environment for any situation, and the WU Library is Austria’s largest business and economics library.

The campus’ architecture is no less impressive. In 2013, a unique new campus with around 100,000 square metres of floor space was planned and designed by the renowned Zaha Hadid Architects and other international star architects. The campus has received many awards for its prominent architecture and also features an impressive and innovative sustainability concept: as of 2019, WU is now Austria’s first climate-neutral university, making an important contribution for future generations. “WU is a responsible university. That’s why offsetting our unavoidable carbon emissions is also very important to us. We are very proud to have achieved this 100 per cent,” says Hanappi-Egger.

Web: wu.ac.at

Visit the WU:

– The event series ‘WU matters. WU talks.‘ wants to openly discuss economically relevant topics:
wu.ac.at/wumatters

– Summer party of the WU – 13 June 2019, from 3pm: wu.ac.at/wu-sommerfest-2019

– 100 Years of Research – The public can ask WU scientists questions through a public platform: 100jahreforschung.at

VIENNA UNIVERSITY OF ECONOMICS BOAnet_LC_Bibliothek_20131001_0804

Die einzige Wirtschaftsuniversität Österreichs

D ie Welt benötigt immer mehr junge Menschen, die verantwortungsvolle Aufgaben in Wirtschaft und Gesellschaft übernehmen wollen – und können. Ein Studium an der renommierten Wirtschaftsuniversität Wien (WU) hilft dabei, die Wirtschaftsstudierenden von heute in die Entscheiderinnen und Entscheider von morgen zu verwandeln!

Vor über 100 Jahren, am 1. Oktober 1898, wurde die WU gegründet – seitdem hat Innovation hier Tradition. Heute ist die WU die einzige Wirtschaftsuniversität in Österreich und hat damit eine bedeutende Rolle. Durch zukunftsfähige Expertise und verantwortungsvolles wirtschaftliches Handeln, bereitet die Universität seine Studierenden auf wichtige Aufgaben in Wirtschaft und Gesellschaft vor. „Das Studium an der WU zeichnet sich durch eine große Bandbreite und Qualität des Ausbildungsgebotes, Internationalität und einen lebendigen Bezug zur Praxis aus“, erklärt Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin der WU.

Zukunftsorientierte Bildung

Da die WU eine hervorragende, breit gefächerte Wirtschaftsausbildung bietet, qualifiziert ein Studium an der WU für die Anforderungen des heutigen Arbeitsmarktes und die Praxis von morgen. Befragungen unter knapp 1.347 Bachelor- und MasterabsolventInnen der WU zeigen, dass neben dem Erwerb von Fachwissen in Wirtschaftswissenschaften eine der wichtigsten erlernten Kompetenzen an der WU die Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten ist. Ebenfalls sehr positiv hervorgehoben wurden technische Kompetenzen und Soft Skills wie Zeitmanagement, Arbeiten im Team, kritisches Denken oder interkulturelle Kompetenz. Mit diesen Fertigkeiten sind AbsolventInnen genau richtig für den Arbeitsmarkt ausgestattet. „WU-Absolventen und Absolventinnen sind im In- und Ausland in der Wirtschaft sehr gefragt und in unterschiedlichen Branchen tätig. Unternehmen melden uns regelmäßig zurück, dass WU-Absolventinnen und -Absolventen vor allem aufgrund ihrer Intellektualität und ihrer Fähigkeit, kritisch zu denken ideale Ergänzungen in Organisationen sind“, so die Rektorin Hanappi-Egger.

Innovative Program

Knapp 1,500 Forscher und Forscherinnen sowie lehrende und wissenschaftliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sorgen an der WU für wissenschaftliche Vielfalt, die von Betriebs- und Volkswirtschaft bis zu Formal-, Recht-, Sozial- und Sprachwissenschaften reicht. Die Studierenden erhalten in den Bachelorprogramn eine profunde wirtschaftswissenschaftliche Grundausbildung und haben die Möglichkeit, ihr Wissen durch eine Vielzahl an Wahl- und Spezialisierungsmöglichkeiten zu vertiefen. Da das Studienangebot sehr international ausgelegt ist, wundert es nicht, dass von den drei Bachelorstudien, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Business and Economics (BBE) sowie Wirtschaftsrecht, BBE englischsprachig ist.

Insgesamt werden 15 Masterprogram angeboten, die die Kenntnisse vertiefen und von denen sieben in deutscher und acht in englischer Sprache geführt werden. Die dritte Ausbildunsstufe stellen Doktoratsstudien und PhD-Program dar und die WU Executive Academy ist ein weiteres Angebot der Universität, in dem die WU ihr Programmportfolio im Bereich ‚Executive Education‘ bündelt. Zu diesem zählen MBA und Master of Laws Program, das Universitätsstudium Diplom BetriebswirtIn, Universitätslehrgänge, Custom Programs und Kurzprogram.

Des Weiteren unterstützen vielfältige Services und Program, wie Mentoring@WU, WU4You oder die WU Top League Studierende beim optimalen Studienverlauf. Zum Beispiel begleitet das Mentoring-Programm eine kleine Gruppe an Erstsemestrigen durch ein ganzes Semester. Zahlreiche Workshops zu unterschiedlichen Kompetenzen abseits des klassischen Lehrveranstaltungsangebots runden das Angebot der WU ab.

Eine Dreifach-Akkreditierung, bestehend aus EQUIS, AACSB und AMBA (den international wichtigsten Akkreditierungen für Wirtschaftsuniversitäten) zeigt, dass die WU die höchsten Qualitätsstandards verfolgt. Weniger als ein Prozent aller Hochschulen weltweit dürfen diese Gütesiegel der drei renommiertesten Akkreditierungsagenturen tragen. Die regelmäßigen Top-Platzierungen in internationalen Rankings, wie beispielsweise den Rankings der Financial Times, QS und U-Multirank, festigen den Ruf der WU als internationale Spitzenuniversität noch weiter.

Fokus auf Internationalität

Da sich die WU auch als wichtige Drehscheibe für den weltweiten Austausch versteht, wird Internationaltät an der WU großgeschrieben. Daher macht sich der gute Ruf der WU im Ausland auch überall auf dem Campus bemerkbar: 27 Prozent der 22.000 Studentinnen und Studenten sind international. Mit 240 internationalen Partneruniversitäten vefügt die WU außerdem über ein großes Netzwerk und bietet ihren Studierenden aus über 110 Nationen vielfältige Möglichkeiten, um ein bis zwei Semester im Ausland zu studieren.

Ambiente der Extraklasse

Neben der Internationalität und dem hochqualitativen Bildungsangebot, beeindruckt die WU mit einem top-modernen Campus mit modern ausgestatteten Lehr- und Lernräumen und vielen technischen Neuheiten. Mit rund 3.000 Lernplätzen bietet die WU für jede Lernsituation die passende Umgebung und die Bibliothek der WU ist die größte wirtschaftswissenschaftliche Bibliothek in Österreich.

Die Architektur des Campus ist nicht weniger beeindruckend. 2013 entstand ein einzigartiger Universitätsneubau mit rund 100.000 Quadratmeter Nutzfläche, der von den renommierten Zaha Hadid Architects und anderen internationalen StararchitekInnen geplant und entworfen wurde. Der Campus WU erhielt für seine herausragende Architektur bereits mehre Preise und beeindruckt desweiteren mit seinem innovativen Nachhaltigkeitsgedanken. Seit 2019 ist die WU nämlich die erste klimaneutrale Universität Österreichs und leistet dadurch einen Beitrag für zukünftige Generationen. „Die WU ist eine verantwortungsvoll handelnde Universität. Daher ist es uns auch sehr wichtig, unsere unvermeidbaren Kohlenstoffemissionen zu kompensieren. Dass uns dies zu 100 Prozent gelingt, macht uns stolz“, sagt Hanappi-Egger.

VIENNA UNIVERSITY OF ECONOMICS Hanappi-Egger Edeltraud_Y2_7294

WU-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger. Foto: © Klaus Vyhnale

Web: wu.ac.at

Besuchen Sie die WU:

- Die Veranstaltungsreihe ‚WU matters. WU talks.‘ will gesellschaftlich und wirtschaftlich relevante Themen in das öffentliche Licht rücken: wu.ac.at/wumatters

- Sommerfest der WU – 13. Juni 2019, ab 15 Uhr: wu.ac.at/wu-sommerfest-2019

- 100 Jahre Forschung - Auf einer eigenen Plattform hat die Öffentlichkeit die Möglichkeit, WU-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern Fragen zu stellen: 100jahreforschung.at

Subscribe to Our Newsletter

Receive our monthly newsletter by email

I accept the Privacy Policy and Cookie Policy