PHOTOS © STEKO SPIELHAUS
PHOTOS © STEKO SPIELHAUS
PHOTOS © STEKO SPIELHAUS

Constructing, assembling and creating:
Welcome to a colourful world of imagination and creativity

TEXT: MARILENA STRACKE | PHOTOS © STEKO SPIELHAUS

STEKO Spielhaus produces wonderful wooden toy systems for children. The so-called ‘construction sites in motion’ are freely expandable and changeable – they encourage kids to be creative and use their imagination. Particularly amongst public institutions, the TÜV-certified connect-systems are incredibly popular.

Everything started when carpenter Thomas Seidel wanted to develop a playhouse, which kids can assemble themselves and continuously change freely. He founded STEKO – which is an abbreviation for the German words plug in and combine – and since then, the colourful wooden connect systems are firmly established in the world of activities for kids.

“STEKO connects,” explains Seidel. “It connects one building component with another, but it also connects the kids while they construct together. Wood is a natural material and its haptic perception appeals to children straight away and leads them to their own creativity.”

For public institutions, the robust yet lightweight construction kit, which comes in different sizes, is ideal – also because you can use it inside as well as outside. Outdoor oil as wood protection and the waterproof glued three-layered wood make the toys, which are entirely manufactured in Germany, extremely long-lasting.

The current bestsellers are the building kits ‘Oven’ and ‘House’. Older kids can come up with more complicated constructions while the youngsters can build simpler ones with the same components.

“To build something for yourself, where you can retreat or hide, and which offers protection – that is one of the primary drives during kids’ play and a basic human need,” Seidel concludes with a smile.

steko-spielhaus.de

Bauen, tüfteln und gestalten:
Willkommen in einer bunten Welt der Fantasie und Kreativität

STEKO Spielhaus stellt wunderbare Holzspielzeug-Systeme für Kinder her. Die Bewegungsbaustellen sind beliebig erweiter- und veränderbar, und fördern so die Kreativität und Fantasie der jungen Spieler. Gerade bei öffentlichen Einrichtungen sind die TÜV-geprüften Steck-Systeme unglaublich beliebt.

Alles begann, als Tischler Thomas Seidel ein Spielhaus für Kinder entwickeln wollte, dass die Kids selbst bauen und ständig individuell verändern können. Er gründete STEKO – eine Abkürzung für Stecken und Kombinieren – und seitdem sind die bunten Holzsteck-Systeme aus der Kinderwelt nicht mehr wegzudenken.

„STEKO verbindet!“ erklärt Seidel. „Sowohl Bauteil mit Bauteil als auch Kinder beim gemeinsamen Bauen. Holz als Naturmaterial spricht in seiner haptischen Wahrnehmung Kinder sofort an und führt sie zu eigener Kreativität.“

Für öffentliche Einrichtungen sind die robusten und dennoch leichten Bausätze in verschiedensten Größenordnungen ideal, auch weil sie sowohl drinnen als auch draußen problemlos einsetzbar sind. Outdooröl als Holzschutz und wasserfest verleimtes Dreischichtholz macht das komplett in Deutschland hergestellte Spielzeug extrem langlebig.

Die aktuellen Bestseller sind die Bausätze Herd und Haus. Ältere Kinder können sich kompliziertere Konstruktionen ausdenken, während die Jüngeren mit den gleichen Bausteinen einfachere Zusammenhänge gestalten können.

„Sich selbst etwas bauen, wo ich mich zurückziehen oder verstecken kann und was mir Schutz bietet, gehört zu den Urtrieben des kindlichen Spielens und Urbedürfnissen des Menschen“, fügt Seidel lächelnd hinzu.

steko-spielhaus.de