Poetic ground contact

TEXT: CORNELIA BRELOWSKI | PHOTOS © RAUMBAU ARCHITEKTEN

raumbau architekten serve the human being in both a functional and aesthetic way, while keeping an expert eye on the economic framework.

As a building is never an end in itself, but rather forms a vibrant addition to the surrounding landscape, the architects strongly believe in adaptive individuality. “As much as every design is an aesthetic expression, a new building must never look like a foreign object,” emphasises office founder Robert Blaschke. Due to this flexible approach, no raumbau building resembles the other. Adapting to the surrounding landscape while at the same time creating an individual appearance is a balancing act that raumbau architekten enjoy.

Emotions meet function

The interdisciplinary team of architects and interior designers looks at projects from a holistic perspective, designing them from the inside out: “A functioning, logically designed interior is paramount,” Robert Blaschke explains, “and an emotionally charged room serves the future life and work of the inhabitant immensely!” Another special focus lies with intelligent and innovative building technology. Thus, a building structure that follows both functional and poetic prerequisites becomes a key challenge. “And of course,” says Robert Blaschke, “the economic aspects are never to be ignored.”

Rooted in craft and economy

Born into a family of carpenters, Robert Blaschke was infiltrated with the ‘interior bug’ at an early age: “I am still the one at the office who thinks in terms of craft.” The self-made man worked with a renowned Salzburg architect before founding raumbau architekten at the age of 35. Additional qualifications as property trustee and developer resulted in the new emphasis on economic expertise, which has earned raumbau many national and international clients in the field of project development. At this point in time, raumbau architekten are internationally present, with projects ranging from hotels to private clinics to villas in Spain, Germany and Austria.

raumbau clients are drawn by the interplay between high emotionality and function as much as they value the economic focus. And the roots in carpentry still take hold: The office has recently won the German Design Award for their sculptural ‘Lohberger T1 – Küchenblock’ kitchen island, designed in collaboration with star chef Roland Trettl.

raumbauarchitekten.at

Poesie mit Bodenhaftung

raumbau architekten entwerfen ihre Projekte sowohl im Dienst der Menschheit als auch der Landschaft, mit einem Expertenauge für die jeweiligen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

Niemals Selbstzweck in sich, sollte sich Architektur vielmehr ausdrucksstark in die gegebene Landschaft einfügen: „So sehr ein jedes Gebäude auch immer ein Statement ist, es darf nie ein Fremdkörper in seiner Umgebung sein”, betont Büro-Gründer Robert Blaschke. Durch diesen flexiblen und adaptiven Ansatz gleicht kein raumbau-Objekt dem anderen. Zusammen mit der kreativ-individuellen Umsetzung bilden eine Einbettung in die umgebende Landschaft und das damit verbundene soziale Verantwortungsbewussten für raumbau einen höchst willkommenen Balance-Akt.

Emotion trifft auf Funktionalität

Das raumbau Team aus Architekten und Innenarchitekten entwirft jedes Objekt von Innen heraus: „Ein logisch funktionaler Ablauf im Inneren steht absolut im Vordergrund; hier wird gelebt und gearbeitet. Ein emotional aufgeladener Raum ist dabei jedoch immens wichtig“, erklärt Robert Blaschke. Das interisziplinäre Element liegt dabei in der Spannung zwischen Kreativität und intelligenter, innovativer Gebäudetechnik. So entsteht die Gebäudestruktur bei raumbau architekten aus einem sowohl poetischen als auch funktionalem Blickwinkel heraus, und die Wirtschaftlichkeit bleibt dabei immer im Fokus.

Handwerk und Wirtschaftlichkeit

Robert Blaschke wurde in eine traditionelle Schreiner-Familie hineingeboren und somit liegt ihm die Innenarchitektur quasi im Blut: „Ich bin bis heute der handwerklich Denkende in unserem Büro“, erklärt der Senior-Partner. Er arbeitete zunächst bei einem bekannten Salzburger Architekten, bevor er im Alter von 35 Jahren mit raumbau architekten sein eigenes Büro gründete. Zusätzliche Qualifikationen zum konzessionierten Immobilienentwickler und -Treuhänder haben seither zur Akquirierung vieler Kunden auf nationaler und internationaler Ebene beigetragen, nicht zuletzt im Gebiet der Projektentwicklung. Internationale Projekte in Spanien, Deutschland und Österreich reichen derzeit von Hotels wie etwa dem reizvoll-innovativen ‚flow hotel‘, über Privatvillen mit hohem Nachhaltigkeitsanpruch bis hin zu Privatkliniken.

Das attraktive Zusammenspiel von hoher Emotionalität und Funktion wissen raumbau Kunden genauso zu schätzen wie den Fokus auf Wirtschaftlichkeit. Und die Wurzeln im Handwerk tragen ihre Frucht: In Kooperation mit Starkoch Roland Trettel erarbeitet, gewann beispielsweise der skulpturale Lohberger T1 – Küchenblock als perfekte Kochbar den ‘German Design Award 2017’.

raumbauarchitekten.at