Furniture with timeless architecture, designed in Hamburg

TEXT: MARILENA STRACKE | PHOTOS © PETER FEHRENTZ

Led by founder and architect Bernhard Müller, furniture label [more] has been creating high-quality tables, chairs, beds and storage solutions since 1993. With a special focus on sustainability, Müller and his team find innovative solutions with an individual touch.

The right interplay between object and its environment is the foundation for Bernhard Müller’s creations. Clear ideas, smart functions and timeless shapes are merged with top-quality materials, resulting in long-lasting furniture that remains a great companion for many years. “Our furniture is meant to allow freedom for individual design instead of dominating spaces,” Müller explains.

The LAX collection is a wonderful example. It is an homage to Cuba and to the sophisticated hotel interiors of the 1950s. Familiar and particularly clear forms are combined with new surfaces: the LAX table’s tobacco-coloured steel frame with its distinctive crossed legs carries a heavy top made of smoked oak.

All [more] creations use slow-grown wood sourced from sustainable forestry in Germany, France and the USA. While the wood is being processed, importance is placed on rest periods to develop surfaces that are particularly durable. Whenever possible, additional material is also produced organically.

Müller concludes: “We are convinced that substantial design must make no compromises when it comes to the quality of materials.”

more-moebel.de

Hamburger Möbelstücke mit zeitlosem Design

Seit 1993 designt das Möbel-Label [more], geführt von Gründer und Architekt Bernhard Müller, hochwertige Tische, Stühle, Betten und Aufbewahrungsmöbel. Mit einem besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit finden Müller und sein Team innovative Lösungen mit individuellem Touch.

Das richtige Zusammenspiel von Objekt und Umgebung ist die Basis für Bernhard Müllers Kreationen. Klare Ideen, smarte Funktionen und zeitlose Formen gepaart mit hochwertigen Materialen führen zu Möbelstücken, die jahrelang ein guter Begleiter sind. „Unsere Möbel sollen Freiheiten für individuelle Gestaltung schaffen, statt Räume zu dominieren“, erklärt Müller.

Die LAX Kollektion ist ein wunderbares Beispiel. Sie ist eine Hommage an Kuba und an die mondänen Hotelausstattungen der 1950er Jahre. Hier werden vertraute und vor allem klare Formen mit neuen Oberflächen kombiniert: Beim LAX Tisch schultert das tabakfarben lackierte Stahlgestell mit den markanten X-Beinen eine massive Platte aus Räuchereiche.

Bei allen [more] Kreationen stammt das langsam gewachsene Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft in Deutschland, Frankreich und den USA. Auch bei der Verarbeitung wird Wert auf Ruhepausen gelegt, so dass besonders langlebige Oberflächen entstehen. Weitere Materialien sind ebenfalls soweit wie möglich ökologisch produziert.

Müller fügt hinzu: „Wir sind überzeugt, dass substanzielles Design keine Kompromisse in der Qualität des Materials machen darf.“

more-moebel.de