Der internationale Trend zum Hochhaus macht auch vor Wien nicht halt – hier aber in nachhaltiger Form und mit innovativem Design. Holz zieht sich wie ein roter Faden durch das Projekt HoHo Wien. Es ist ein Alleinstellungsmerkmal für den aus fünf Baukörpern bestehenden Komplex, der ein Hochhaus mit 84 Metern Höhe und 24 Stockwerken umfasst und direkt neben der U-Bahn-Station Seestadt liegt, gerade einmal 25 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Wer träumt nicht davon: Ein Arbeitsplatz in luftiger Höhe mit Blick ins Grüne. „Mit dem HoHo Wien entsteht nicht nur eine neue Büro-Immobilie, sondern es wird ein klares Statement für Innovation und Nachhaltigkeit gesetzt“, sagt Romana Hoffmann, Pressesprecherin des Projekts, das Investor Günter Kerbler gemeinsam mit Caroline Palfy, Geschäftsführerin der Tochterfirma cetus Baudevelopment, entwickelte