Digital self-service kiosks, screens with interactive multi-media content and centralised control of data and systems from a cloud – at friendlyway, all services come from a single source. The tourism sector, for example, benefits from this. One example from Austria shows how it works.

When tourists come to a region that is still unknown to them, they might have many questions. Which hotel still has rooms available, where are the most beautiful hiking routes, when does the next bus leave – and of course, what will the weather be like? The staff at the local tourism organisations can help, but they are not the only ones. A lot of information is also available digitally. And that’s where friendlyway’s innovative products come into play.

Digital self-service kiosks and touch screens, for example, offer guests the opportunity to find and book events, gastronomy, and attractions in the region or to call up directions. Voice calls and video calls with service staff are also an option – so help and information is available in real time. All digital applications are managed from a central source, the ‘friendlyway.NEXT Cloud Platform’.

“Thanks to the flexible and state-of-the-art microservices architecture of friendlyway’s software products, they can be easily and quickly adapted to specific customer requirements and connected to other internal systems,” Soeren Seybert, Partner Management at friendlyway, says. “Customers can access the ‚NEXT Cloud Platform’ in their browser and monitor the kiosk’s functionality, manage content, use audio and video assistants and integrate a wayfinding module.”

For the Achensee region, the cooperation with friendlyway was a complete success. Tourism now benefits from an attractive visitor experience, improved potential for cross-selling, more bookings and optimisation of operating costs, among other things. “As a Germany-based provider of digital engagement solutions, we are proud that we were able to digitise and improve the visitor experience of Achensee Tourismus with our hardware and software solutions,” Soeren Seybert says. “Achensee Tourismus is using a scalable, cloud-based platform that guarantees a positive, more efficient interaction with guests and tourists in the region.” Patrick Benko from Achensee Tourismus adds: “We tried several alternative systems, but decided on ‚friendlyway NEXT‘ a year ago because it is the most technologically future-proof and user-friendly. It is also a progressive platform that can keep up with our evolving needs.”

 
Web: www.friendlyway.com

FRIENDLYWAY: KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR DIGITALISIERUNG IM TOURISMUS-SEKTOR

The Tourist Information Centre in Achenkirch.

 

friendlyway: Komplettlösungen für Digitalisierung im Tourismus-Sektor

 

Digitale Selbstbedienungskioske, Bildschirme mit interaktiven Multi-Media Inhalten und zentralisierte Steuerung von Daten und Systeme aus einer Cloud – bei friendlyway kommen alle Leistungen aus einer Hand. Davon profitiert etwa der Tourismus-Sektor. Ein Beispiel aus Österreich zeigt, wie es geht.

Wenn Touristen in eine für sie noch unbekannte Region kommen, haben sie mitunter viele Fragen. In welchem Hotel gibt es noch freie Zimmer, wo sind die schönsten Wanderrouten, wann fährt der nächste Bus – und wie wird eigentlich das Wetter? Die Mitarbeiter der Tourismusorganisationen vor Ort können weiterhelfen, aber nicht nur sie. Viele Informationen sind auch digital verfügbar. Und da kommen die innovativen Produkte von friendlyway ins Spiel.

Digitale Selbstbedienungskioske und Touchscreens bieten Gästen etwa die Möglichkeit, Veranstaltungen, Gastronomie und Attraktionen in der Region zu finden und zu buchen oder Wegbeschreibungen abzurufen. Auch Sprachanrufe und Video-Calls mit Service-Mitarbeitern sind möglich – so gibt es Hilfe und Informationen in Echtzeit. Alle digitalen Anwendungen werden von einer zentralen Quelle verwaltet, der ‚friendlyway.NEXT Cloud Plattform‘.

FRIENDLYWAY: KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR DIGITALISIERUNG IM TOURISMUS-SEKTOR

Manipulationssichere, regionale Navigations und Informationsdienste für den Außenbereich.

„Dank der flexiblen und hochmodernen Microservices-Architektur der Software-Produkte von friendlyway können diese leicht und schnell den konkreten Kundenwünschen angepasst und an andere interne Systeme angebunden werden“, sagt Sören Seybert, Partnermanagement bei friendlyway. „Kunden können in ihrem Browser auf die ‚NEXT Cloud-Plattform‘ zugreifen und die Kiosk-Funktionalität überwachen, Inhalte verwalten, Audio- und Video-Assistenten nutzen und z.B. ein Wegfindungs-Modul einbinden.“

Für die Region Achensee war die Zusammenarbeit mit friendlyway ein voller Erfolg. Der Tourismus profitiert nun unter anderem von einer attraktiven Besuchererfahrung, verbessertem Potenzial für Cross-Selling, mehr Buchungen und der Optimierung von Betriebskosten. „Als in Deutschland ansässiger Anbieter von Digital Engagement-Lösungen sind wir stolz darauf, dass wir mit unseren Hard- und Softwarelösungen das Besuchererlebnis von Achensee Tourismus digitalisieren und verbessern konnten“, sagt Sören Seybert. „Achensee Tourismus setzt eine skalierbare, cloudbasierte Plattform ein, die eine positive, effizientere Interaktion mit Gästen und Touristen der Region garantiert.“ Patrick Benko von Achensee Tourismus ergänzt: „Wir haben mehrere alternative Systeme ausprobiert, uns aber vor einem Jahr für ‚friendlyway NEXT‘ entschieden, da es das technologisch zukunftsicherste und benutzerfreundlichste ist. Es ist auch eine fortschreitende Plattform, die mit unseren sich weiterentwickelnden Bedürfnissen mithalten kann.“

FRIENDLYWAY: KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR DIGITALISIERUNG IM TOURISMUS-SEKTOR

Links: Manipulationssichere, regionale Navigations und Informationsdienste für den Außenbereich. Rechts: Die Wandbildschirme von friendlyway werden für Werbeanzeigen, Medienwiedergabe und lokale Wettervorhersagen verwendet.

Web: www.friendlyway.com

Subscribe to Our Newsletter

Receive our monthly newsletter by email

I accept the Privacy Policy and Cookie Policy