Whether office, laboratory or airport lounge, hotel or storage and distribution hall, Architekten K2 GmbH always create an individual branding, tailor-cut to the respective investor: “We provide an enterprise with a face.”

The office generates a highly efficient added value with regards to each specific investment. Their clients consequently consist of successful family enterprises as well as large corporations with a strong company culture, from health and science to industry and administration through to airports and renowned hotels: “In consideration of design-, ecologically- and economically related aspects, our clients strive to optimise their production and administrative processes while improving the work environment for their employees. Furthermore, the design will portray the competencies of the company.”

Apart from the buildings themselves, shaping the surroundings has become an equally important aspect at K2 – such as transcribing the formal language of a college campus to the outdoor areas of administrative and production sites as a significant improvement of the work/life balance and quality. In addition to implementing new materials, a prominent part of the project development at K2 is the computer-assisted draft, facilitating early-stage optimisation and a short building process.

Founded in the late ‘90s by Joachim Kranendonck and Klaus Kampmann in Aachen, North Rhine-Westphalia, Architekten K2 GmbH took the step into autonomy with the idea of conquering the industrial buildings sector – a niche that hitherto only few architects had devoted themselves to: “Architecture was not viewed as a cultural term with regard to jobs and production back then.” One of the first big clients was the Lufthansa AG, for whom the office creates airport lounges throughout the world. With additional branches in Wiesbaden and Cologne, the team nowadays consists of around 40 employees.

For the near future, Architekten K2 GmbH will further develop their successful new concepts, with a special focus on Hybrid Work solutions. Right now, the team is working on a pioneering laboratory building for a renowned company, as well as a research airport building, where energy-efficient transport drones will be developed and tested: “The big challenge lies in the development of autonomous, sustainable concepts reaching far beyond the current standards. In the end, the goal of each single project is a positive CO2 balance.”

Architekten K2 GmbH: CORPORATE IDENTITY MEETS WORKPLACE QUALITY

Dr. Babor, THE CURVE New administration building, swinging facade.

 

Corporate Identity trifft auf Lebensqualität in der Arbeitswelt

 

Ob Büro, Labor, Flughafenlounge, Hotel oder auch Lager- und Versandhalle, Architekten K2 GmbH stehen für individuelles Branding, maßgeschneidert auf den jeweiligen Investor: „Wir geben Unternehmen ein Gesicht.“

Auf diese Weise generiert das Büro einen hocheffizienten wirtschaftlichen Mehrwert in Bezug auf das notwendige Investment. Der Kundenstamm, in der Mehrzahl Großkonzerne oder auch erfolgreiche Familienunternehmen mit Anspruch an eine nachhaltige Firmenkultur, generiert sich aus den Bereichen Pharmaproduktion und Forschung über Industrie und Verwaltung bis hin zu Flughäfen und namhaften Hotels: “Unsere Kunden legen unter Berücksichtigung von gestalterischen, ökologischen und ökonomischen Überlegungen großen Wert auf die Optimierung ihrer Produktions- und Verwaltungsprozesse sowie die Verbesserung der Arbeitsplatzqualität ihrer Mitarbeiter. Die Entwürfe berücksichtigen darüber hinaus die Darstellung der Kompetenz des Unternehmens.”

Neben der Gestaltung der Gebäude selbst rückt für die Architekten mehr und mehr auch das Umfeld in den Vordergrund – zum Beispiel die Übersetzung gestalterischer Vorzüge des traditionellen Hochschulcampus auf die Außenflächen von Verwaltungs- und Produktionsstätten als signifikante Verbesserung der Qualität des Arbeits-/Lebensumfeldes. Schwerpunkte liegen zudem auf der Verwendung neuer Materialien sowie dem rechnergestützten Entwurf, mit der Zielsetzung frühzeitiger Optimierungen und kurzer Bauprozesse.

Gegründet in Aachen in den späten 90ern von Joachim Kranendonck und Klaus Kampmann widmete das Büro sich von Beginn an dem Bereich Industriebau – eine Nische, die bis dato nur wenige Architekten für sich in Anspruch nahmen: “Architektur als kultureller Begriff fand damals wenig Berücksichtigung an Arbeitsplätzen und in der Produktion.” Einer der ersten Kunden war die Lufthansa AG, für die das Büro mit dem weltweiten Bau von Flughafenlounges betraut wurde. Mit Zweigstellen in Wiesbaden und Köln beschäftigt Architekten K2 GmbH heute rund 40 Mitarbeiter.

In diesem Jahr wird das Team seine erfolgreichen neuen Konzepte mit einem besonderen Augenmerk auf Hybrid Work-Lösungen weiterführen. Zurzeit entwickelt die Architekten K2 GmbH mit einem namhaften Unternehmen ein zukunftsweisendes Laborgebäude sowie Gebäude für einen Forschungsflugplatz, in denen energieeffiziente Transportdrohnen entwickelt und getestet werden sollen: „Die große Herausforderung für uns ist die Entwicklung von eigenständigen, nachhaltigen Konzepten, die weit über die heutigen Standards hinausgehen. Ziel eines jeden Projektes ist am Ende eine positive CO2-Bilanz.“

Architekten K2 GmbH: CORPORATE IDENTITY MEETS WORKPLACE QUALITY

Sarstedt, new administration building – welcome with spacious campus.

Web: www.architekten-k2.de

Subscribe to Our Newsletter

Receive our monthly newsletter by email

I accept the Privacy Policy and Cookie Policy