In a world that is notoriously fast-paced, Matthias Schuh has made the conscious choice to take things slowly. His vines are given the time they need because nature simply does not like to be rushed. Trusting nature’s process, paired with organic farming methods, results in some elegant, light wines. Each bottle beautifully captures the special qualities of the terrain in the Saxonian Elbe Valley.

Working in tune with nature’s pace, not against it – that is the philosophy at Winery Schuh. The young vintner Matthias Schuh is known for flavourful yet light wine and, together with his sister Katharina, he is continuing the long success story of the family vineyard.

The picturesque winery in Saxony – one of Germany’s smallest wine-growing regions – runs without question one of the region’s best cultivation sites. Having grown up on the Klausenberg site, of which he is in sole ownership, the passion for viticulture runs in the blood of Matthias Schuh. “It’s important to me to reach the vineyard’s maximum potential and to stay away from influencing the wine once it’s in the cellar,” he explains enthusiastically. “That’s why we give ourselves a lot of time in the vineyard and work with great care.”

Spätburgunder (Pinot Noir), Chardonnay and Riesling stand out for their complexity and lightness. “During the day our vineyards get very warm, but at night they cool down a lot due to the close proximity to the Elbe River,” Matthias adds. “That makes for expressive wines, which are crisp and elegant in taste.”

WINERY SCHUH…LISTENING TO THE VINEYARD’S SOUL

The strictly close to nature farming methods pay off. In the vineyards it’s all about compost, not herbicides. The wine visionary also incorporates more unconventional ideas. “We have experimented with sheep in the vineyard, which ate the weeds and provided natural fertiliser. We place great importance on working sustainably and to establish a kind of cycle over time – such as using lamb as an ingredient in our restaurant.”

Tasting beautiful wines on the Mediterranean terrace or indulging in top cuisine at the restaurant just opposite – visiting the listed farm building means a time of pure pleasure, and in the winery’s guest rooms you can even stay overnight. “Seeing our guests relax and enjoy the wines – that’s the biggest compliment for me,” Matthias smiles.

Weingut Schuh…denn die Seele des Weinbergs braucht Zeit

 

In einer Welt, in der sonst immer alles schnell gehen muss, setzt Matthias Schuh bewusst auf das Gegenteil. In seinen Weinbergen bekommt der Wein so viel Zeit, wie er braucht, denn die Natur lässt sich ungern drängeln. Diese Muße und naturnahe Bewirtschaftung führen zu eleganten, leichten Weinen, die das Terrain im Sächsischen Elbtal gekonnt in jeder Flasche widerspiegeln.

Der Natur ihren Lauf lassen, mit ihr arbeiten und nicht gegen sie – so lautet die Philosophie auf Weingut Schuh. Kraftvolle und doch leichte Weine sind das Markenzeichen des jungen Winzers Matthias Schuh, der zusammen mit seiner Schwester Katharina die Erfolgsgeschichte der Eltern weiterschreibt.

Das idyllische Weingut in Sachsen – einem der kleinsten Anbaugebiete Deutschlands – bewirtschaftet zweifellos die besten Lagen der Region. Großgeworden auf dem Klausenberg, der Monopollage des Weinguts, liegt Matthias Schuh die Passion für den Wein im Blut. „Für mich ist es wichtig, möglichst alles aus den Weinbergen herauszuholen und den Wein im Keller nicht weiter zu beeinflussen“, erklärt der sympathische Winzer. „Wir nehmen uns daher Zeit im Weinberg und arbeiten mit viel Feingefühl.“

Spätburgunder, Chardonnay und Riesling überzeugen mit Komplexität und Leichtigkeit. „Unsere Lagen sind tagsüber sehr warm, nachts aber kühl durch die Nähe zur Elbe“, fügt er hinzu. „Dadurch bekommen wir frische, elegante Weine mit Ausdruck.“

Die strikt naturnahe Bewirtschaftung zahlt sich aus. Man setzt auf Kompost und verzichtet auf Herbizide. Auch verrücktere Ideen bringt der Weinvisionär ein. „Wir haben schon Versuche mit Schafen im Weinberg gemacht, die das Unkraut gefressen und für Dünger gesorgt haben. Uns ist wichtig nachhaltig zu arbeiten und über die Zeit eine Art Kreislauf zu etablieren – wie zum Beispiel in unserem Restaurant auch das Lammfleisch zu verwenden.“

Auf der mediterranen Terrasse ein Gläschen Wein verkosten oder hochwertige Küche gegenüber im Weinrestaurant genießen – auf dem denkmalgeschützten Hof darf man die Seele baumeln lassen und kann sogar in den hofeigenen Gästezimmern über Nacht bleiben. „Wenn ich sehe, wie unsere Kunden auf dem Hof entspannen und Spaß mit unseren Weinen haben – das ist für mich das beste Lob“, lächelt Matthias.

WINERY SCHUH…LISTENING TO THE VINEYARD’S SOUL

Web: https://www.weingut-schuh.de

Subscribe to Our Newsletter

Receive our monthly newsletter by email

I accept the Privacy Policy and Cookie Policy