Six luxurious rooms, a small but beautiful spa with steam bath and an interior that combines historic roots with modern hotel comfort: Townhouse Weisses Kreuz in Salzburg is a rarity in the old town centre and the perfect hideaway during the world-renowned Salzburg Festival, and any time beyond that.

Situated in the winding roads of the old town centre, Townhouse Weisses Kreuz combines a modern design with historic charm. The building was first mentioned in 1392, while the name itself goes back to 1687 when a beer was first served under the brand ‘Weisses Kreuz’. Hospitality has therefore been at the core of Weisses Kreuz for centuries, and the current owners have reconnected with this.

During the refurbishment a focus was on preserving the historic elements. Examples of this remit are the vaults on the ground floor and the original frescos from the 14th century. Inside and outside, the building’s walls were coated with traditional lime plaster that has been tinted with natural pigments and creates a great room climate. Large granite slabs cover the floor in the public areas and the rooms have solid oak floors. Railings and window handles are hand-forged. By combining a historic building structure with single pieces of modern furniture, a unique contemporary interior emerged,

The somewhat different hotel in Salzburg

The hotel has six luxurious rooms in total, and guests experience a very personal and individual service. “Our guests have time and again confirmed that our house is unique in Salzburg and that is not only due to its interior design in a listed building, but also because of the hospitality we share with our guests”, says managing director Claudia Binder. The high volume of regular Townhouse guests confirm this as well. After all, Salzburg has a lot to offer even outside the festival season: the city is among the most beautiful in Europe and not only has a great variety of art and culture, but also a unique silhouette with its castle and old houses. “Above that, the city has a high density of top restaurants.”

Among the hotel’s highlights is the 100-square-metre lounge with an open fire and honesty bar, where guests can relax after a long day in the city. “Remarkable for a hotel in the old centre is our garden as an additional space for breakfast and to relax in summer,” says Binder. Tables, chairs and outdoor sofas invite guests to enjoy a quiet evening after an exhausting day.

Townhouse Weisses Kreuz: A SPECIAL KIND OF HOTEL: WHERE MODERN DESIGN HARMONISES WITH HISTORY

 

Ein Hotel der besonderen Art: Modernes Design steht im Einklang mit Geschichte

 

Sechs luxuriöse Zimmer, ein kleines, aber feines Spa mit Dampfbad und ein Innendesign, das die historischen Wurzeln mit modernem Hotelkomfort verbindet: Das Townhouse Weisses Kreuz in Salzburg ist eine Rarität in der Altstadt und ein luxuriöses Hideaway nicht nur während des Trubels der weltberühmten Salzburger Festspiele.

Inmitten der gewundenen Gassen der Salzburger Altstadt gelegen verbindet das Townhouse Weisses Kreuz ein modernes Design mit historischem Charme: Bereits 1392 ist das Gebäude erstmals erwähnt, der Name ‚Weisses Kreuz‘ aber geht auf das Jahr 1687 zurück als hier erstmals unter diesem Namen Bier ausgeschenkt wurde. Gastfreundschaft ist im Weissen Kreuz also bereits seit Jahrhunderten Tradition und daran knüpften auch die heutigen Besitzer an.

Townhouse Weisses Kreuz: A SPECIAL KIND OF HOTEL: WHERE MODERN DESIGN HARMONISES WITH HISTORY

Während der Renovierung wurde gezielt auf den Erhalt der historischen Elemente geachtet. Das zeigt sich am Gewölbe im Erdgeschoss, ebenso wie an den freigelegten Originalfresken aus dem 14. Jahrhundert. Das Haus ist innen und außen mit traditioneller Kalkputztechnik versehen, der mit natürlichen Pigmenten eingefärbt wurde und für ein wohltuendes Raumklima sorgt. Große Granitsteinplatten bedecken die Böden in den öffentlichen Bereichen und die Zimmer haben breite Eichendielen. Handläufe und Fenstergriffe sind traditionell handgeschmiedet. Durch die Verbindung historischer Bausubstanz und moderner Möblierung aus Einzelstücken entstand ein einzigartiger zeitgenössischer Wohnstil.

Das etwas andere Hotelkonzept in Salzburg

Insgesamt hat das Hotel sechs luxuriös ausgestattete Zimmer und betreut die Gäste stets individuell und persönlich. „Wie uns Gäste immer wieder bestätigen, ist unser Haus einmalig in Salzburg und das nicht nur durch die innenarchitektonische Gestaltung in dem denkmalgeschützen Gebäude, sondern auch durch die besondere Gastfreundschaft, die wir unseren Gästen entgegenbringen“, sagt Managing Director Claudia Binder. Dies bestätigen auch die zahlreichen Stammgäste, die immer wieder im Townhouse absteigen. Schließlich hat Salzburg auch außerhalb der Festspielsaison viel zu bieten: Die Stadt gehört zu den schönsten Europas und hat neben dem breiten Kunst- und Kulturangebot ein außergewöhnliches Stadtbild mit Festung und alten Häuserfassaden. „Außerdem bietet Salzburg eine hohe Dichte an Hauben- und Sternerestaurants.“

Zu den Highlights gehört eine 100qm große Lounge mit offenem Kamin und Honestybar, wo sich Gäste nach einem aufregenden Tag in der Stadt zurückziehen können. „Außergewöhnlich für ein Hotel in der Altstadt ist unser Garten als zusätzlicher Frühstücksplatz und Entspannungsort im Sommer“, sagt Binder. Tische und Stühle, sowie Outdoor-Sofas laden hier schließlich am Abend dazu ein, mit einer Flasche Wein den anstrengenden Tag ausklingen zu lassen.

Townhouse Weisses Kreuz: A SPECIAL KIND OF HOTEL: WHERE MODERN DESIGN HARMONISES WITH HISTORY

Web: www.townhouse-weisses-kreuz.at

Subscribe to Our Newsletter

Receive our monthly newsletter by email

I accept the Privacy Policy and Cookie Policy