E very day a new view of stunning nature, a little adventure and a lot of comfort – many of us dream of owning a yacht. The smart yacht owning programmes, by The Moorings, show that this dream of a house at sea can actually quite easily and quickly become a reality.

This year marks the 50th anniversary of The Moorings: 50 years of helping sailing fans to become yacht owners. The tried and tested concept is reminiscent of Airbnb, because you own a yacht which you can use, but also rent out to generate an income. The big difference, however, is that The Moorings has been offering this since 1969 and has hence been a true pioneer. Not only is the entire charter-management looked after by the company, but it also takes on all operating costs too. It does not get much easier than that, in this context.

The experience of 50 years of success grants a lot of security and trust. With KKR as the parent company, which recently acquired Travelopia (formerly TUI), it is clear that The Moorings is also very strong financially, and that customers are always in very safe hands.

Sail away…

The owner’s own personal use would naturally take centre stage. With up to 12 weeks owner’s time per year, exceptional holidays await, particularly because with the yacht owner programme, you are not tied to your own boat and its location. You can also choose from the fleet’s sister ships at The Moorings bases.

“You can use all the sister ships across the world, so customers can simply fly to the destination and charter right there,” Anastasia Stebner of The Moorings explains. She adds: “If you privately owned a yacht, you would have to bring it to the new destination.”

From St. Lucia, Puerto Rico, St. Martin over Grenada, Corfu, Dubrovnik and Palma to Thailand, the Seychelles, BVI’s, Tahiti and more – The Moorings have bases at some of the most beautiful places on Earth. Crystal-clear water, white beaches and gently rocking palm trees are waiting to be explored from the sea. Approximately 840 yachts are currently part of the fleet, so there is the right holiday destination for everyone.

The Moorings

The steps to your own yacht

The yacht owner programme, with guaranteed income, means that the yacht is purchased from The Moorings by the customer, and later owner. This programme guarantees a monthly income regardless of the individual charter usage. The guaranteed eight to nine per cent of the purchase price as a yearly income means that it helps financing the yacht itself. The programme runs for five years and at the end, there are various options. You can either continue to use your yacht privately or you can decide to sell it with The Moorings’ dedicated support. The third option is to start a new yacht owner programme and trade-in the old yacht.

“You can take the yacht with you after five years, so many people who are just about to retire, use the programme and sail away after it’s completed,” says Stebner. “But we also have younger families, who are still working, love sailing but don’t want to lose money with chartering.”

The trend shows that if you only charter two to three weeks per year, you actually lose money compared to buying it within the programme. The Moorings offers the perfect solution.

Stebner adds: “You can also start a new programme and sell the yacht on the brokerage market after five years.”

The second yacht owner programme, the one with an optional purchase, offers a different option. Customers receive a huge discount on the purchase price and only pay 45 per cent, but without a monthly income. If you do not want to take over the ship after five years, The Moorings pays 20 per cent back. That means for five years sailing (12 weeks per year), customers only pay 25 per cent of the yacht’s price. Certainly much cheaper than chartering – especially considering the fact that all operating costs are covered. For those eventually wanting to take over the yacht, they only have to pay an additional 20 per cent of the original price. With that purchase option, the price of the yacht only comes to 65 per cent.

With so many advantages, it is not surprising that around 50 per cent of customers end up repeating the programme.

The Moorings

Yachts as far as the eye can see

The Moorings is of course a yacht expert. The company is the only provider of Leopard Catamarans, which are produced exclusively by Robertson & Caine.

Catamarans are currently very popular as they are like a luxurious house on the ocean but still top-performing. A sportier option, according to Stebner, are the Monohulls. The Cats M5000 of the Moorings-fleet has just been awarded best charter yacht and the M4500 was nominated as European Boat of the Year 2017.

Regardless of which programme and yacht you choose, one thing is guaranteed: sun filled days and warm nights on your own yacht’s deck.

mooringsyachteigner.de

The Moorings

Auf dem Meer zuhause sein

J eden Tag eine neue Aussicht, ein bisschen Abenteuer und jede Menge Komfort – viele von uns träumen von einer eigenen Yacht. Dass dieser Traum von einem Haus auf dem Meer schnell und einfach Wirklichkeit werden kann, zeigen die smarten Yachteignerprogramme von The Moorings.

Mit dem diesjährigen Firmen-Jubiläum feiert The Moorings 50 Jahre, in denen sie Segel-Liebhabern zur eigenen Yacht verholfen hat. Das bestens erprobte Konzept erinnert an Airbnb, denn man besitzt eine Yacht, die man selber nutzt, aber auch vermietet und daraus ein Einkommen generiert. Der große Unterschied ist, dass The Moorings dies schon seit 1969 anbietet – ein echter Pionier. Nicht nur die komplette Charter-Abwicklung wird von The Moorings übernommen, sondern auch alle Betriebskosten. Bequemer geht es nicht.

Der Erfahrungsschatz aus 50 Jahren Erfolgsgeschichte gibt viel Sicherheit und Vertrauen. Mit KKR als Mutterkonzern, die kürzlich Travelopia (früher TUI) kaufte, ist auch klar, dass die Firma finanziell sehr stark ist. Die Kunden sind in allerbesten Händen.

The Moorings

Segeln, segeln, segeln

Natürlich steht die Eigennutzung der Yacht im Vordergrund. Mit bis zu 12 Wochen Eignerzeit im Jahr steht dem Urlaub nichts im Wege. Vor allem, weil man mit dem Yachteignerprogramm nicht an sein eigenes Boot und dessen Standort gebunden ist, sondern auch die Schwesternschiffe der Flotte an den Moorings-Basen nutzen kann.

„Dadurch, dass man alle Schwesternschiffe überall auf der Welt nutzen darf, kann man einfach an die Wunschdestination fliegen und dort chartern“, erklärt Anastasia Stebner von The Moorings und fügt hinzu: „Bei einer Yacht im Privatbesitz müsste man ja seine Yacht erst an die Destination bringen.“

Von St. Lucia, Puerto Rico, St. Martin und Grenada über Korfu, Dubrovnik und Palma bis Thailand, den Seychellen, BVI’s, Tahiti und mehr – The Moorings haben Basen an den schönsten Fleckchen der Erde. Kristallklares Wasser, weiße Strände und sanft im Wind wippende Palmen warten nur darauf vom Meer aus erkundet zu werden. Rund 840 Yachten befinden sich gerade in der Flotte, so dass auch für jeden das richtige Urlaubsziel dabei ist.

The Moorings

Der Weg zur eigenen Yacht

Bei Yachteignerprogramm mit garantiertem Einkommen wird die Yacht von The Moorings durch den Kunden und späteren Eigner vollständig erworben, wobei es dem Kunden ein garantiertes monatliches Einkommen, völlig unabhängig von der jeweiligen Charterauslastung, ermöglicht. Mit garantierten acht bis neun Prozent des Bootspreises als jährliches Einkommen, wird die Yacht quasi mitfinanziert. Das Programm läuft für fünf Jahre und dann hat man verschiedene Optionen. Man kann entweder die Yacht vollständig privat weiter nutzen oder man verkauft sie und wird auch hier von The Moorings wunderbar unterstützt. Die dritte Option ist ein neues Yachteignerprogramm zu starten und die Yacht zu verrechnen.

„Da man nach den fünf Jahren Programm die Yacht mitnehmen kann, nutzen es viele, die kurz vor der Rente stehen und einfach dann davonsegeln möchten”, so Stebner. „Es gibt aber auch jüngere Familien, die noch berufstätig sind, gerne segeln und mit Chartern kein Geld verlieren möchten.”

Der Trend zeigt nämlich, dass wenn man nur zwei bis drei Wochen im Jahr chartert, man im Vergleich zum Kaufen im Programm Geld verliert. Da ist The Moorings die perfekte Lösung.

The Moorings

Stebner fügt hinzu: „Man kann das Programm ja immer wieder neu beginnen oder die eigene Yacht nach fünf Jahren auf dem Brokerage Markt verkaufen.”

Das zweite Yachteignerprogramm – das Kaufoptionsprogramm – bietet eine andere Variante des Yachtkaufs. Hier erhält der Kunde einen großen Rabatt auf den Kaufpreis und muss nur 45 Prozent zahlen. Dafür bekommt er aber kein monatliches Einkommen. Wenn man das Schiff am Ende der fünf Jahre Programmlaufzeit nicht übernehmen möchte, zahlt The Moorings 20 Prozent zurück. So gibt man für fünf Jahre segeln (12 Wochen pro Jahr) nur 25 Prozent des Kaufpreises aus. Definitiv weitaus günstiger als zu chartern, vor allem wenn man bedenkt, dass alle Betriebskosten übernommen werden. Wer am Ende des Programmes die Yacht privat übernehmen möchte zahlt lediglich noch 20 Prozent des ursprünglichen Kaufpreises und hat somit die Kaufoption ausgeübt und in Summe nur 65 Prozent für die Yacht bezahlt.

Bei so vielen Vorteilen ist es auch nicht überraschend, dass ca. 50 Prozent der Kunden das Programm wiederholen.

The Moorings

Eine Yacht schöner als die andere

The Moorings ist natürlich Experte in Sachen Yacht. So ist die Firma zum Beispiel auch der einzige Anbieter von Leopard Catamarans, exklusiv von Robertson & Caine produziert.

Derzeit liegen die Katamarane sehr im Trend, da sie wie ein komfortables Haus auf dem Meer sind und trotzdem leistungsstark. Wer es sportlicher mag, sollte sich laut Stebner die Monohulls anschauen. Die Cats M5000 aus der Moorings-Flotte wurde gerade zur besten Charteryacht gekürt und die M4500 wurde 2017 für das ‚European Boat of the Year‘ nominiert.

Egal für welches Programm und welche Yacht man sich letztlich entscheidet, eines ist garantiert: Sonnendurchflutete Tage und laue Nächte auf der eigenen Bootsterrasse.

The Moorings

mooringsyachteigner.de

Subscribe to Our Newsletter

Receive our monthly newsletter by email

I accept the Privacy Policy and Cookie Policy