Fachkräfte werden händeringend gesucht. Gleichzeitig bleiben immer mehr Stellen unbesetzt. Woher kommt dieses Missverhältnis? Und wie kann Abhilfe geschaffen werden?

„Den einen Grund gibt es eigentlich nicht”, weiß Nils Schlomann vom Hamburger Recruiting-StartUp TalentBait. „Es sind mehrere Faktoren, die zusammenspielen. Unternehmen veröffentlichen ihre Stellenangebote oft in lokalen Zeitungen. Allerdings liest diese Anzeigen keiner mehr. Oder sie veröffentlichen offene Jobpositionen auf diversen Jobbörsen, weil das frü̈her auch immer gut geklappt hat. Aber die Zeiten haben sich geändert, denn heute befindet sich kaum jemand mehr aktiv auf Jobsuche und besucht diese Jobbörsen deswegen gar nicht. Die Zahl aktiv suchender Bewerber geht also zurück, immer mehr Stellen bleiben unter den beschriebenen Bedingungen unbesetzt. Die Lücke wird immer größer, der Arbeitskräftemangel stetig spürbarer.”

Veränderte Jobsuche

Aber wie wird heute nach Jobs gesucht? Müssen Stellenangebote neu gedacht werden? Wie denkt man bei TalentBait darüber? „Auf jeden Fall sollten Unternehmen auf diese Veränderungen reagieren, wenn Jobs nicht auf längere Zeit unbesetzt bleiben sollen. Intelligente und nachhaltige Personalgewinnung ist besonders in Zeiten des Fachkräftemangels wichtiger denn je. Wir sind überzeugt, mit unserem modernen Ansatz und einer Software, die unterschiedliche Social-Media-Plattformen bespielt, klassische Personalbeschaffungskanäle wie z. B. Jobbörsen überflüssig zu machen.”

TalentBaits Ansatz ist hier so genial wie erwiesenermaßen wirkungsvoll: „Als Social Recruiting Softwarelösung helfen wir Unternehmen mit zielgerichteter, proaktiver Online-Werbung auf Social-Media-Kanälen zu ihren Wunschkandidat:innen. Wir fokussieren uns auf das Zusammenspiel von moderner Kandidatenansprache, die zielgruppengenau den passenden Empfänger findet, zeitgemäßes Anzeigendesign, ansprechende Formate und künstliche Intelligenz. Abgerundet wird der Prozess mit zeitgemäßer Bewerberkommunikation über moderne Messenger-Medien wie WhatsApp. Hierfür haben wir ein Tool entwickelt, das es unseren Kunden ermöglicht, ihre Stellenanzeigen auf bis zu 15 Social Media-Kanälen zu veröffentlichen. Auf Plattformen also, auf denen potenzielle Bewerber:innen sich ohnehin jeden Tag aufhalten und ihre Zeit im privaten oder beruflichen Kontext verbringen. Unternehmen mit freien Stellen haben die Chance, sowohl aktiv Jobsuchende als auch sog. Latentsuchende zu erreichen, also den gesamten zur Verfügung stehenden Bewerbermarkt.”

Die passende Zielgruppe

Die genaue Zielgruppe ausfindig zu machen, ist oftmals schwer. Viele Faktoren spielen hier eine Rolle. Wie findet man nun aber auch noch die richtige Plattform? „Auch hier liegt die Antwort in der TalentBait-Software. Wir arbeiten mit einer Empfehlungs-KI, die für jede Stelle die passende Kanalzusammenstellung sowie passendes Budget berechnet. Hierfür müssen Unternehmen lediglich drei Informationen zur Verfügung stellen: den Stellentitel, den Link zur Stellenausschreibung und die zu bespielende Region. Auf Basis dieser Daten wird in Echtzeit ein Angebot erstellt, das die seit 2017 mehr als 10.000 geschalteten Stellen auswertet. Unser Algorithmus lernt mit jeder Schaltung dazu. Durch diesen datengetriebenen Ansatz wird die KI-Empfehlung immer genauer. Davon profitieren unsere Kunden natürlich.”

TalentBait: TALENTE GESUCHT! UND GEFUNDEN

Ein Blick in die TalentBait-Software: Während BewerberInnen Nachrichten direkt auf ihr Smartphone erhalten, arbeiten Unternehmen im sog. BewerberHub.

Die Vorteile von Social Media Recruiting

Die Vorteile für diese Art der Kandidat:innensuche mit Hilfe der Self-Service-Software von TalentBait liegen auf der Hand, oder? „Auf jeden Fall. Zum einen ist auf Social Media die moderne Zielgruppe unterwegs. Die Kandidat:innen werden dort abgeholt, wo sie sich wohlfühlen und aufhalten. Zweitens haben Unternehmen mit unserem Tool die Möglichkeit, auf den Social Media-Plattformen die passenden Bewerber:innen zielgenau und vor allem ohne eigene Social Media Accounts anzusprechen. Denn dank unseres Tools bzw. des Algorithmus wird nur jemand das Stellenangebot bekommen, der oder die für den Job auch tatsächlich infrage kommt. Drittens können über Social Media auch direkt moderne, niedrigschwellige Bewerbungswege angeboten werden. Man bewirbt sich heute meistens online. Mit der Kommunikation über WhatsApp und einem entsprechenden, einfach auszufüllenden Schnellbewerbungsformular steigen die Chancen der Unternehmen, passende Bewerbungen dann vom eigenen Unternehmen zu überzeugen, enorm. Da spielt es dann gar keine Rolle mehr, ob jemand gerade in der Bahn sitzt, im Fitnessstudio ist oder auf der Couch durch seinen Instagram-Feed scrollt. Viertens und last but not least arbeiten wir zu 100 % transparent. Das heißt, unsere Kunden haben jederzeit Einblick in die Metriken ihrer Schaltungen und wissen genau, wo es Optimierungspotenziale gibt, mit welchen Plattformen sie besonders erfolgreich rekrutieren und an welchem Punkt sie ihre Interessent:innen für sich gewinnen – oder verlieren. Dadurch können sie ihre Annoncen immer wieder anpassen und verbessern.”

Die Zukunft

Die Situation am Arbeitsmarkt bzw. der Fachkräftemangel wird sich in der Zukunft noch verschärfen. Die Babyboomer Generation steht kurz vor der Rente, dann noch verfügbare Arbeitskräfte werden bereits in einem Arbeitsverhältnis stehen, können also nur noch durch passive Kanäle wie Social Media erreicht und vom bisherigen Arbeitgeber abgeworben werden. Auch ausländische Arbeitskräfte werden immer wichtiger für den deutschen Arbeitsmarkt werden.

Mit TalentBait haben Unternehmen die Chance, sich als moderner, proaktiver Arbeitgeber am Arbeitsmarkt zu etablieren, sich für die Social Media-Kanäle zu öffnen und, sozusagen auf Knopfdruck, das Social Recruiting in die eigenen Rekrutierungsprozesse zu importieren. So finden sie die perfekten Arbeitnehmer:innen.

TalentBait: TALENTE GESUCHT! UND GEFUNDEN

Wer selber einen Blick in die Software werfen möchte, kann das Team von TalentBait z.B. am 25.10. auf der Personalmesse München treffen.

Interesse am Social Media Recruiting? Registrieren Sie sich einfach kostenlos in der TalentBait-WebApp und buchen Sie Ihre erste Social Media Kampagne ab 500€.

Web: www.talentbait.de

Subscribe to Our Newsletter

Receive our monthly newsletter by email

I accept the Privacy Policy and Cookie Policy