The Neuengamme Concentration Camp Memorial ensures we continue to remember the terror of the Nazi-crimes. It tells the story of the thousands of victims who lost their lives here.

Built by the SS in 1938, the Neuengamme concentration camp in Hamburg-Bergedorf served as north-west Germany’s main concentration camp from 1940 to 1945. The inmates were forced to do hard labour under gruelling circumstances. At least 42,900 people died here. It’s a horrific piece of history, which makes it even more important to keep remembering the injustice of the National Socialist German Workers’ Party (the Nazi Party).

Since 2005, the site has become the Neuengamme Concentration Camp Memorial, which encompasses virtually the entire grounds measuring 57 hectares and includes 17 original buildings of the former concentration camp. Hence, this is one of the largest memorials in Germany. It’s not only a place for remembering but also for learning, providing many opportunities to explore the causes and consequences of the Nazi regime.

In view of the spread of the coronavirus in Germany, it is with a heavy heart that the Memorial must cancel the events scheduled for the 75th anniversary of the liberation. The international commemoration marking the anniversary of the liberation of prisoners from the Neuengamme concentration camp is to be postponed to 2021. For the very latest information regarding the situation, please visit their homepage.

www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de

Neuengamme Concentration Camp Memorial

Commemoration service inside the former brickworks. Photo: © Mark Mühlhaus, attenzione photographers, 2015

 

KZ-Gedenkstätte Neuengamme: Ein wichtiger Ort der Erinnerung

 
Die KZ-Gedenkstätte Neuengamme hält die Erinnerung an die Schrecken der Nazi-Verbrechen wach und erzählt die Geschichte der tausenden von Menschen, die hier ihr Leben lassen mussten.

Im Jahr 1938 wurde das Konzentrationslager Neuengamme in Hamburg-Bergedorf von der SS errichtet und war von 1940 bis 1945 das zentrale KZ Nordwestdeutschlands. Die Häftlinge mussten unter mörderischen Bedingungen Schwerstarbeit leisten. Insgesamt kamen hier mindestens 42.900 Menschen ums Leben. Eine schreckliche Geschichte, die es umso wichtiger macht, immer wieder an das im Nationalsozialismus begangene Unrecht zu erinnern.

Seit 2005 befindet sich dort die KZ-Gedenkstätte Neuengamme, die heute nahezu das gesamte historische Lagergelände in einer Größe von 57 Hektar mit 17 aus der KZ-Zeit erhaltenen Gebäuden umfasst. Somit ist sie eine der größten Gedenkstätten in Deutschland. Ein Ort des Gedenkens, aber auch des Lernens, welcher vielfältige Möglichkeiten der Beschäftigung mit den Ursachen und Folgen der NS-Herrschaft bietet.

Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland muss die Gedenkstätte schweren Herzens die zum 75. Jahrestag der Befreiung angekündigten Veranstaltungen absagen. Wir beabsichtigen, die internationale Gedenkveranstaltung zum Jahrestag der Befreiung der Häftlinge des KZ Neuengamme 2021 nachzuholen. Bitte informieren Sie sich über die Situation tagesaktuell auf der folgenden Homepage.

Neuengamme Concentration Camp Memorial

Foto: © Iris Groschek, Urheberrechte © Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte.

www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de

Subscribe to Our Newsletter

Receive our monthly newsletter by email

I accept the Privacy Policy and Cookie Policy