The great comeback of the German textile brand Merz b. Schwanen started when designer couple Gitta and Peter Plotnicki found what was an over 90-year-old shirt at a Berlin flea market. They traced its origin back to the Swabian Alb area of Germany and successfully revived the brand and its traditional production methods.

As soon as that 90-year-old henley shirt caught the eyes of Gitta and Peter Plotnicki at the flea market, they knew they had to investigate and, indeed, they tracked down the brand. Merz b. Schwanen was founded in 1911 by Balthasar Merz but his descendants had shut down the production.

Merz b. Schwanen: ORIGINAL, ORGANIC – SIMPLY GOOD BASICS

“The idea to use the old loopwheelers and re-establish the brand caused some commotion in the Swabian Alb. Even Merz’ descendants were fascinated by the designers’ entrepreneurial vision,” marketing manager Matthias Balzer says. “That’s why they offered them the use of the original brand name ‘Merz b. Schwanen.”

“We were thrilled,” Peter Plotnicki adds. “Suddenly we were responsible for a brand with over a century’s worth of history. We couldn’t have imagined any better support or motivation.”

Since the brand’s revival in 2011, sustainability has played a major role. Exclusively using sustainable materials as well as ensuring eco-friendly production methods are at the heart of Merz b. Schwanen.

“We want to combine the ‘good stuff’ from the past with the requirements of the present time. Equally, we want to act responsibly now for a better future tomorrow,” Gitta and Peter Plotnicki explain.

The manufacturing of the garments using the old loopwheelers made during the years between 1889 and 1960 is time-consuming, but is also what makes the pieces so unique. Not many original loopwheelers are left these days and Merz b. Schwanen is the only brand using this traditional production method in the whole of Europe. As a result, the garments not only look different and feel superb but are also long-lasting.

Merz b. Schwanen: ORIGINAL, ORGANIC – SIMPLY GOOD BASICS

Aside from the Swabian Alb manufacturing, a new line called ‘GOOD BASICS’ is being produced at socially and environmentally responsible, family-led companies in Portugal.

Timeless design, innovation and of course a great deal of history – all that goes into the making of each and every piece of clothing by Merz b. Schwanen.

 

Originale, nachhaltige, einfach gute Basics

 

Die deutsche Textilmarke Merz b. Schwanen verdankt ihr großartiges Comeback einem glücklichen Flohmarktfund. Die Berliner Designer Gitta und Peter Plotnicki verliebten sich in ein über 90-Jahre altes Hemd, verfolgten die Ursprünge auf die Schwäbische Alb zurück und hauchten neues Leben in die bis dahin eingestellte, traditionelle Produktion.

Gitta und Peter Plotnicki kribbelte es sofort in den Fingern, als sie das über 90-Jahre alte Knopfleistenhemd auf einem Berliner Flohmarkt fanden. Sie kamen dem Hersteller des Hemdes auf die Spur: es handelte sich um die Marke Merz b. Schwanen, die 1911 von Balthasar Merz gegründet, aber von den Nachfahren später eingestellt wurde.

„Das Vorhaben, die alten Rundwirkmaschinen sowie die Marke neu aufleben zu lassen, wirbelte auf der schwäbischen Alb Staub auf und auch die Nachkommen von Merz waren von der unternehmerischen Vision fasziniert“, erzählt Gitta Plotnicki. „So boten uns den ursprünglichen Markennamen ‚Merz b. Schwanen‘ an.“

„Wir waren begeistert“, fügt Peter Plotnicki hinzu. „Auf einmal hielten wir mehr als ein Jahrhundert Unternehmensgeschichte in unseren Händen. Wir hätten uns keine bessere Unterstützung und Motivation vorstellen können.”

Merz b. Schwanen: ORIGINAL, ORGANIC – SIMPLY GOOD BASICS

Seit dem ersten Tag des Comebacks 2011 spielt Nachhaltigkeit eine große Rolle. Es wird viel Wert auf die ausschließliche Verwendung nachhaltiger Materialien und auf umweltverträgliche Fertigungsarten gelegt.

„Wir wollen das ‚Gute‘ der Vergangenheit mit den Anforderungen der Gegenwart verbinden und gleichzeitig verantwortungsvoll für eine gute Zukunft handeln“, so Gitta und Peter Plotnicki.

Die zeitintensive Herstellung der Kleidungsstücke mit den alten Rundwirkmaschinen (auch Loopwheeler genannt) aus den Jahren 1889 bis 1960 macht diese so einzigartig. Es gibt nur noch wenige originale Rundwirkmaschinen und Merz b. Schwanen ist europaweit die einzige Marke, die noch auf diese traditionelle Fertigungsweise setzt. Die Stoffe sehen dementsprechend nicht nur anders aus und sorgen für ein überdurchschnittlich angenehmes Tragegefühl, sondern sind zudem auch langlebig.

Neben der Produktion auf der Schwäbischen Alb gibt es mittlerweile auch eine Linie mit dem Namen ‚GOOD BASICS‘, die verantwortungsbewusst in familiengeführten Unternehmen in Portugal hergestellt wird.

Zeitloses Design, Innovation und natürlich ganz viel Geschichte – das alles steckt hinter jedem Kleidungsstück von Merz b. Schwanen.

Merz b. Schwanen: ORIGINAL, ORGANIC – SIMPLY GOOD BASICS

Web: www.merzbeschwanen.com

Subscribe to Our Newsletter

Receive our monthly newsletter by email

I accept the Privacy Policy and Cookie Policy