Gibt es eine Möglichkeit beim Reinigen ganz auf Chemie zu verzichten und so unsere Umwelt, aber auch uns selbst vor schädlichen Rückständen zu schützen? Ja! Das Green Cleaning Konzept von Medeco Cleantec überzeugt auf allen Ebenen: Sauberer, günstiger – nur mit Wasser.

Für Medeco Cleantec Gründer Fritz Pattis war das Thema Reinigung schon seit vielen Jahrzehnten präsent, denn der damalige Hotelkaufmann war durch die Allergien seines Sohnes schon früh für die Probleme sensibilisiert.

„Damals war das Hauptproblem in der Reinigung noch der Schmutz und der Hausstaub“, erinnert Pattis sich zurück. „Im Jahr 2012 habe ich erkannt, dass heute das größte Problem in der Reinigung – so paradox es klingt – die Reinigungs- und Desinfektionsmittel selbst sind.“

Gründe dafür gibt es viele, wie Pattis erklärt. Reinigungsmittel hinterlassen zum Beispiel auf allen Oberflächen Rückstände. Diese binden Schmutz extrem gut und werden zu Nährböden für Keime. So kann es unter anderem zu Resistenzbildung kommen (wie bei dem sogenannten ‚Krankenhauskeim‘ MRSA) oder zu gesundheitlichen Problemen wie beispielsweise Allergien, Asthma oder Krebs führen.

Daneben ist die Belastung unserer Umwelt durch die Chemikalien selbst, aber auch durch deren Plastikverpackung und die langen Wege, die das oft schwere Reinigungsmaterial zurücklegen muss, ein besorgniserregender Faktor für uns alle.

„Alles was wir an schädlichen Substanzen und Einflüssen unserer Gesundheit und Umwelt ersparen können, müssen wir nicht aufwändig versuchen wieder gut zu machen – wenn es überhaupt noch möglich ist“, fasst Pattis zusammen.

Die herkömmliche Art von Reinigung kostet zudem viel Geld und benötigt langwierige Schulungen. Es ist also völlig klar, dass bessere Alternativen gebraucht werden.

Genau da setzt Medeco Cleantec an und hat Green Cleaning Produkte und Konzepte entwickelt, welche diesen Ansprüchen kompromisslos gerecht werden. Sie vereinen Ökonomie und Ökologie wunderbar – ohne negative Side-Effekte.

Medeco Cleantec: CHEMIE? NEIN, DANKE…

MCT Microdampfreinigung der Küchendecke.

Green Cleaning Produkte im Fokus

Im Vergleich zur konventionellen Reinigung punktet Green Cleaning auf allen Ebenen, denn es ist zu 100 Prozent ökologisch, chemiefrei und erspart jegliche Reinigungsmittel. Das Resultat ist wesentlich sauberer, da porentief und rückstandsfrei gereinigt wird.

Entsprechend arbeitet das Hochleistungsreinigungsgerät ‚MTC Micro Cleaner 24/7‘ nur mit Microtrockendampf und reinigt und desinfiziert auf thermodynamischer Basis. Schlechte Gerüche werden auf natürliche Weise ebenfalls eliminiert. Von der Decke bis zum Boden, für alle Materialien und Oberflächen, braucht man nur noch ein Gerät. Das erleichtert die Arbeit und man ist zudem autark – nur ein bisschen Wasser und Strom wird gebraucht.

Die ‚MCT 2in1 Wipe & Clean Hygienisierungstücher‘ nehmen mit einem Wisch 99,9 Prozent der Keime und Viren auf und inaktivieren diese dank feiner Kupferpigmente.

Damit Kalk, Schmutz und Staub nicht mehr anhaften können, bietet Medeco Cleantec zum Veredeln von Oberflächen das Produkt ‚Prococoon – ProSeal‘. Dies ist ein Oberflächenschutz auf natürlicher Siliziumbasis.

Zur schonenden Desinfektion von Händen, Luft, Oberflächen und Wasser hat Medeco Cleantec die ‚HB Solution‘ entwickelt. Dabei handelt es sich um ein Desinfektionsmittel auf HOCL–Wasserbasis.

Medeco Cleantec: CHEMIE? NEIN, DANKE…

Nachhaltig und vollkommen hygienisch

Es wird schnell klar, dass Medeco Cleantec kein ‚Green Washing‘ betreibt. „Auch ein biologisch abbaubares Reinigungsmittel löst die Probleme nicht“, wie Pattis erläutert. Denn darin sind ebenfalls Tenside enthalten. Diese bauen sich dann anstatt in 200 Jahren vielleicht ‚schon‘ in 130 Jahren ab. „Die bessere Methode: gar kein Reinigungsmittel, denn dann gibt es auch keine Rückstände“, so Pattis.

Diesem Anspruch werden alle Green Cleaning Produkte und Konzepte von Medeco Cleantec gerecht und zudem wird ein höherer Hygienestandard erreicht. Ohne Rückstände gibt es keine Nährböden für Keime mehr und es findet eine wesentlich höhere Keimreduktion statt. Viren werden dank der thermischen Desinfektion inaktiviert.

Außerdem ist Green Cleaning natürlich gesünder: es gelangt keinerlei Chemie in die Atemwege, auf die Haut oder in die Augen. Auch die Umwelt kann aufatmen. Denn es fließt keine Chemie mehr in den Abfluss, Plastikverpackungen werden vermieden, Wasser eingespart und zu einem niedrigeren CO2-Abdruck beigetragen.

Green Cleaning ist zudem weitaus günstiger, da die laufenden Kosten für Chemie entfallen, und viel Zeit und Wasser eingespart wird. Materialien sowie Oberflächen werden außerdem geschont und halten so länger. Ganz zu schweigen davon, dass Green Cleaning auch ein besseres Image verschafft.

„Vor fünf Jahren haben wir das erste Hotel komplett auf Green Cleaning umgestellt und mittlerweile zigtausend Kunden und hunderte Betriebe, die komplett auf chemiefreie Reinigung umgestellt haben“, freut sich Pattis.

Das Feedback ist durchweg positiv: Green Cleaning ist der Weg in die Zukunft.

Medeco Cleantec: CHEMIE? NEIN, DANKE…

Mehr zum Thema Green Cleaning findet man im neuen Buch von Fritz Pattis: Chemie – Nein, Danke.

www.medeco-cleantec.de

Subscribe to Our Newsletter

Receive our monthly newsletter by email

I accept the Privacy Policy and Cookie Policy