Mountain farm. Design hotel. Slow food paradise. South Tyrol’s Mea Via is all of that and more. Nestled in the heart of the Dolomites at 1,400 metres, it’s perfect to unwind in. The lovely Pitschieler family runs the hotel and merges modern architecture with traditions that are centuries old – and in tune with nature.

If you’re looking for pure relaxation, then the slow farm hotel Mea Via at Seiser Alm is your ideal pick. Here, nature sets the pace. The hotel is spacious and flooded with light and gives stunning views of the surrounding mountains.

The architecture is defined by natural materials. Luxurious facilities, such as rainforest showers, promote wellbeing. In the spa area, guests can look forward to the wonderfully fragrant mountain hay as well as a mountain panorama sauna, organic mountain herbal sauna and a mountain spring steam bath.

Restaurant ‘Bulla’ pampers its guests with sustainably sourced and produced delights. Alpine culinary art meets slow food philosophy. “Right next to the Mea Via, we run a traditional farm,” host Jasmin Pitschieler adds. “Just like the South Tyrolean mountain farmers have done for generations. With a lot of dedication, passion and respect for nature.”

The Pitschieler family is kind and open-minded. Guests are always welcome to take a peek into the inner workings of the place and get to know the farm and animals up-close.
Mea Via

Pitschieler Family

 

Mea Via : Zeit zur Entschleunigung

 
Bergbauernhof. Designhotel. Slow Food Paradies. Das alles und noch viel mehr ist das Mea Via in Südtirol. Auf 1.400 Metern im Herzen der Dolomiten darf man die Seele baumeln lassen. Die sympathische Gastgeberfamilie Pitschieler vereint moderne Architektur und jahrhundertealte Tradition – alles im Einklang mit der Natur.

Wer auf der Suche nach Entspannung pur ist, ist im Slow Farm Hotel Mea Via auf der Seiser Alm goldrichtig. Der Pulsschlag der Natur gibt hier den Takt vor. Weit, hoch und lichtdurchflutet präsentiert sich das Hotel eingebettet in die imposante Bergwelt.

Naturmaterialen bestimmen die Architektur und eine luxuriöse Ausstattung inklusive Regenwalddusche sorgt für den Wohlfühlfaktor. Im SPA-Bereich erwartet einen das herrlich duftende Bergwiesenheu, sowie eine Bergpanoramasauna, Bio-Bergkräutersauna und ein Bergquellwasserdampfbad.

Im Restaurant Bulla wird man mit nachhaltig, am Hof produzierten Köstlichkeiten verwöhnt. Alpine Kochkunst trifft Slow-Food-Philosophie. „Direkt neben dem Mea Via betreiben wir eine traditionelle Landwirtschaft“, so Gastgeberin Jasmin Pitschieler. „Genauso, wie es die Südtiroler Bergbauern seit Generationen tun. Mit viel Hingabe, Leidenschaft und Respekt für die Natur.“

Familie Pitschieler ist herzlich und aufgeschlossen. Gäste dürfen ihnen gern über die Schulter schauen und die Arbeit mit der Farm und den Tieren näher kennenlernen.

Mea Via

www.mea-via.it

Subscribe to Our Newsletter

Receive our monthly newsletter by email

I accept the Privacy Policy and Cookie Policy