Lichtdurchflutete Arbeitsplätze und echte Zusammenarbeit – das kennzeichnet den Elblicht Coworking Space in Magdeburg. Direkt um die Ecke entsteht gerade Intel City, so dass sich hier ideale Voraussetzungen für IT-Experten, Programmierer und Kreativschaffende bieten. Wem im Homeoffice die Decke auf den Kopf fällt und wer kreativen Austausch sucht, der ist hier genau richtig.

“Das Coworking hat für mich damit begonnen, dass ich als Freelancerin nicht alleine arbeiten wollte und in meinem Büro noch Platz hatte“, erzählt Luisa Kittner, die neben ihrer LKA Agentur für Leistung und Kreativität den innovativen Coworking-Space Elblicht in Magdeburg gegründet hat. Sie tauschte sich vor allem mit Programmierern aus und begann, mit ihnen nicht nur das Büro zu teilen, sondern auch gemeinsam an Projekten zu arbeiten. „Wir haben uns gegenseitig befruchtet – inhaltlich und auftragstechnisch.“ Einige ihrer ehemaligen Coworker haben zwar heute ein eigenes Büro, die Kooperationen aber bestehen bis heute. Diese Netzwerkbildung macht für Luisa Kittner die eigentliche Stärke von Coworking aus. „Der Austausch ist uns wichtig“, sagt sie.

Das spiegelt sich nicht nur in den offenen Räumen und dem Innenhof, sondern auch in gemeinsamen Aktivitäten wie den Grillabenden. Schreibtisch und Bürotechnik stehen ebenso zur Verfügung wie Kaffee, Tee, Obst und Süßigkeiten. Luisa Kittners Agentur ‚LKA‘ mit Sitz neben dem Elblicht ist darüber hinaus nachhaltig: Wiederverwertbare Materialien sind ihr ebenso wichtig, wie der Kräutergarten im Hof. Die Räumlichkeiten sind gut an S-Bahn und Straßenbahn angebunden und bieten neben Parkplätzen auch Fahrradstellplätze. Und in der Mittagspause lädt das Elbufer zu einem Spaziergang ein.

LANGFRISTIGE NETZWERKE UND NACHHALTIGES ARBEITEN: KREATIVES COWORKING BIETET MEHR ALS EINEN ARBEITSPLATZ

Web: www.elblicht-md.de

Subscribe to Our Newsletter

Receive our monthly newsletter by email

I accept the Privacy Policy and Cookie Policy