Purs – an excellent melange of culinary art, design and ambiance

TEXT: SILKE HENKELE | PHOTOS © MOODLEY BRAND IDENTITY, MICHAEL KÖNIGSHOFER

Some hotels and restaurants defy any attempt at a description. The quality of their cuisine, the wine on offer, the design and interior, the service – in short: the entire package – speaks for itself. Hotel and restaurant Purs, in Andernach at the Rhine, is one of them. However, we will still attempt a description for you!

Hotel and restaurant Purs opened in spring 2018. Standing out not only via its truly exceptional location, it has, for various reasons, become a genuine insider’s tip within a very short period of time. “Purs resides in the old councillor’s and clerk’s house right in the quaint old town of Andernach. It’s quite a remarkable place and perfect for our unusual concept,” says Marian Henss, host and sommelier at Purs.

Unusual design creates a unique ambiance

“Our hotel is noted for its welcoming ambiance, amongst other things, which, I am sorry to say, is often lacking in some hotels. In the internationally acclaimed art collector, antiquary and interior designer Axel Vervoordt, we have found an artistic genius who has helped us to elevate our project Purs to an entirely new level with incredible sensitivity. Vervoordt’s credo to create interesting rather than merely decorative things perfectly matches our own ideas,” Henss elaborates.

The hotel and restaurant Purs is the first public space the Belgian Vervoordt has designed as an overall project – and it is safe to say that he truly outdid himself. “Vervoordt attached high artistic and individual values to each of our rooms. Each room has been individually designed and carries Vervoordt’s unconventional signature. Our rooms appeal through their very own stylistic and formal idiom which easily connects history to modernity. The whole hotel is dominated by warm, inviting and pleasing earth colours that create a comforting and inviting ambiance,” Henss and restaurant manager Maik Treis enthuse, about Purs’ design concept.

Culinary art without boundaries

Restaurant Purs’ cuisine plays an important part in the project’s great success. “Our head chef Christian Eckhardt has already been decorated with two Michelin stars – a big success he intends on repeating in our restaurant Purs. The quality of his cuisine remains at a consistently high level and continues to be star-worthy. Eckhardt’s cuisine is inspired by influences from all over the world, which he uses to create exceptional culinary revelations. Eckhardt’s culinary art is truly devoid of geographical boundaries,” says Treis.

“We see Eckhardt’s cuisine as some kind of culinary dialogue with our guests; meaning that we present our guests with a choice of about 12 dishes from which they compose their individual five, six or seven course menu. They do that in collaboration with head chef Eckhardt who listens to his guests’ preferences and advises them on their choices. He then freshly prepares each menu individually and with only the best ingredients. This is why each visit to Purs is different and always very special,” stresses Treis.

The right choice of wine

Purs’ ingenious concept naturally also comprises a matching selection of wines. Sommelier Marian Henss has a very particular manner in which he works: “When choosing our wines I do so in view of Christian Eckhardt’s culinary visions. At the moment, we have more than 800 options on offer and each one is in a class of its very own. I put a pronounced focus on the authenticity of each wine. Its taste has to be typical for the respective production area and perfectly mirror its character and its origin,” elaborates Henss.

Purs’ concept, its singular alliance of high-class design, inviting ambiance and first-class cuisine, are one of a kind and best to be experienced on-site in Andernach. On 10 October, for example, the hosts invite you to a tasting session of wines from the highly acclaimed Spanish vineyard Terroir al Limit, and a menu especially created by Christian Eckhardt for this occasion. On 5 December, guests can enjoy the inviting ambiance with delicious truffle creations from the Piemont, and award-winning wine.

Gourmets who like to plan long-term will also be pleased to hear about the special Christmas menu that Christian Eckhardt and his team are going to offer between 25 and 29 December. Another unique culinary experience to look forward to from Purs.

hotelpurs.com

Purs – die erstklassige Mischung aus Kulinarik, Design und Ambiente

Es gibt Hotels und Restaurants, zu denen man eigentlich gar nicht mehr viel sagen muß, da die Qualität der Küche, das Weinangebot, das Design und Interieur, der Service, kurzum das Gesamtpaket schon alles sagt. Das Hotel und Restaurant Purs in Andernach am Rhein gehört dazu. Wir versuchen trotzdem eine Beschreibung.

Das Hotel und Restaurant Purs öffnete seine Pforten im Frühjahr diesen Jahres und hat sich innerhalb dieser kurzen Zeit zu einem echten Geheimtip entwickelt, der nicht nur wegen seiner außergewöhnlichen Location punktet. „Unser Hotel und Restaurant liegt inmitten in der idyllischen Altstadt Andernachs im alten Ratsherren- und Gerichtsschreiberhaus, das im Jahre 1677 erbaut wurde – ein außergewöhnlicher Ort, der wie gemacht ist für das ungewöhnliche Konzept, mit dem wir uns unseren Gästen präsentieren“, erzählt Marian Henß, Gastgeber und Sommelier des Hotel und Restaurant Purs.

Ungewöhnliches Design für ein einzigartiges Ambiente

„Unser Hotel zeichnet sich auch durch das einladende Ambiente aus, das man in manchen Hotels leider oft vergeblich sucht. Mit dem international bekannten belgischen Kunstsammler, Antiquar und Interiordesigner Axel Vervoordt konnten wir einen Künstler gewinnen, der unser Projekt Purs mit unglaublichem Feingefühl auf ein ganz neues Niveau gehoben hat. Vervoordts Credo, eher Interessantes denn Dekoratives erschaffen zu wollen, passt einfach zu unseren Vorstellungen und Ideen“, beschreibt Henß die Cooperation mit dem Innendesigner.

Das Hotel und Restaurant Purs ist der erste öffentliche Raum, den der Belgier als Gesamtprojekt geschaffen hat – und man kann festhalten, dass sich Vervoordt in diesem Projekt tatsächlich selbst übertroffen hat. „Vervoordt hat an jeden Raum seinen ganz eigenen Kunstanspruch. So besticht jedes Zimmer des Hotels durch individuelles Design, das unverkennbar die unkonventionelle Signatur des Interiordesigners Vervoordt trägt. Bei uns bestechen alle Räume durch eine ganz eigene Bild- und Formsprache, die spielend Historie mit Moderne verbindet. Im gesamten Haus dominieren warme, einladende und umschmeichelnde Erdfarben, die ein wohliges, entspannendes Ambiente herstellen, das auf ganzer Linie zum Verweilen einlädt“, schwärmen Henß und Restaurantleiter Maik Treis über das Designkonzept des Hotels und Restaurants Purs.

Grenzenlose Kulinarik im Restaurant Purs

Die Küche im Restaurant Purs steht dem ausgefallenen, einladenden Design des gesamten Projekts in nichts nach und hat großen Anteil am Erfolg des Gesamtkonzepts. „Unser Chefkoch Christian Eckhardt hat bereits zwei Michelin-Sterne erkocht – ein großer Erfolg, den er für das Restaurant Purs wiederholen möchte, da er weiterhin auf sehr hohem, sternewürdigen Niveau kocht. Die Inspirationen für seine außergewöhnliche Küche entnimmt er Einflüssen aus der ganzen Welt, die in seinen Händen zu einzigartigen kulinarischen Kreationen fusionieren. Man kann tatsächlich sagen, dass Eckhardts Küche keine geographischen Grenzen kennt,“ sagt Treis über Chefkoch Eckhardts kulinarisches Konzept.

„Wir verstehen unsere Kulinarik als eine Art Dialog mit unseren Gästen. Dies bedeutet für uns, dass wir unseren Gäste eine Auswahl von circa 12 Speisen vorstellen, aus denen diese dann in persönlichem Kontakt mit Chefkoch Christian Eckhardt ihr individuelles Fünf-, Sechs- oder auch Sieben-Gänge Menü zusammenstellen. Hierbei geht Eckhardt auf die ganz persönlichen Vorlieben seiner Gäste ein, berät sie und bereitet dann jede Menüfolge individuell und aus den besten Zutaten frisch zu. Dadurch wird jeder Besuch in unserem Restaurant immer wieder zu etwas ganz besonderem, außergewöhnlichem, auf den sich unsere Gäste immer wieder freuen können“, betont Treis.

…und zum Menü den passenden Wein

Zum ausgefeilten Konzept des Restaurants gehört ganz selbstverständlich auch das passende Weinangebot. Hier hat Sommelier Marian Henß seine ganz eigene Herangehensweise. „Bei der Auswahl unserer Weine orientiere ich mich eng an Christian Eckhardts kulinarischer Vision. Momentan haben wir mehr als 800 verschiedene Positionen in unserem Angebot, und jede einzelne Sorte ist eine Klasse für sich. Ich achte besonders auf die Authentizität des Weines. Sein Geschmack soll typisch sein für das jeweilige Anbaugebiet und sein Wesen, seine Herkunft auf einzigartige Art und Weise widerspiegeln,“ veranschaulicht Henß seine Auswahlkriterien.

Das Konzept des Hotel und Restaurants Purs, die einzigartige Mischung aus hochwertigem Design, einladendem Ambiente und erstklassiger Küche ist außergewöhnlich. Am besten, man überzeugt sich persönlich und direkt vor Ort in Andernach. Am 10. Oktober beispielsweise laden die Gastgeber zu einer Verkostung von Weinen des hochdekorierten spanischen Weinguts Terroir al Limit und einer von Christian Eckhardt geschmacklich abgestimmten, speziell kreierten Menüfolge ein. Am 5. Dezember können die Gäste im einladenden Ambiente des Purs köstliche Kreationen mit Trüffeln aus dem Piemont bei preisgekröntem Wein genießen.

Feinschmeckern, die gerne langfristig planen, sei das köstliche Weihnachtsmenü ans Herz gelegt, das das Team um Christian Eckhardt seinen Gästen in der Zeit vom 25. bis zum 29. Dezember serviert.

hotelpurs.com

PHOTOS © MOODLEY BRAND IDENTITY, MICHAEL KÖNIGSHOFER
PHOTOS © MOODLEY BRAND IDENTITY, MICHAEL KÖNIGSHOFER