Hemmes winery is located in picturesque Bingen on the Rhine, where it has been for over 100 years. Today, the third and fourth vintner generation of the Hemmes family are working hand in hand to produce sophisticated wines.

August and Berta lay the foundation for Hemmes winery around 1900. But back then it was a typical self-sufficient farm. There were a few vineyards; however, those were not the focus at the time.

This changed completely over the decades. Today, it’s all about the grapes and the family favours nature-orientated cultivation methods without using synthetic fertilisers or herbicides at their vineyards on Rochusberg.

Felix Hemmes, who has been managing the 20-hectare wine estate together with his father Frank since 2017, is supported by his brother Philipp and cousin Mariella. “The fascinating part of our job is working with nature. It’s a big motivation to supervise every step and to hold the whole vegetation’s result in your hands a year later,” he says. Aside from passion, the vintner family also shows a great deal of skill, which prestigious guides such as Gault Millau and Falstaff have also noticed.

“Thanks to our vineyards’ different soil types and slopes, we are able to make the different locations ‘taste-able’ in the wines,” the young vintner explains.

A highlight is the Riesling Scharlachberg dry 2020, cultivated at the most famous site – the Binger Scharlachberg. “This south-facing location, with its rocky, meagre soil, creates wines which are more shaped by exotic fruits and spicy aromas on the nose.”

Hemmes winery: COMPLEX WINES – AND PLENTY OF PASSION

The Blanc de Noir 2020 is made only from Pinot Noir grapes, harvested by hand, and gently pressed. “That way, we avoid almost all pigments from the red skin of the Pinot noir,” Felix Hemmes adds. Also highly recommended is the Riesling Auslese Schwätzerchen 2020 with its outstanding lean structure and depth.

Right opposite the winery, in the listed building of the historic village school, are the vinoteca and a space for the popular wine events. However, since the start of the pandemic the innovative livestream ‘Binger Karantine’, in partnership with various restaurants, has been a favourite.

Aside from the rich wine culture, the region is a marvellous destination with stunning landscapes that are steeped in legend.

Fancy a visit?

 

Komplexe Weine – und viel Leidenschaft

 

Weingut Hemmes im malerischen Bingen am Rhein gibt es bereits seit über 100 Jahren. Heute arbeitet die dritte und vierte Winzer-Generation der Familie Hemmes harmonisch zusammen und bringt dabei anspruchsvolle Weine hervor.

Um 1900 legten August und Berta den Grundstein des Weinguts Hemmes. Allerdings handelte es sich damals noch um einen typischen Selbstversorgerhof. Zwar gab es ein paar Weinberge, diese standen aber – noch – nicht im Mittelpunkt.

Das hat sich über die Jahrzehnte geändert. Heute dreht sich hier alles um die Trauben, und es wird auf eine natur-nahe Bewirtschaftung der verschiedenen Lagen am Rochusberg ohne synthetische Dünger und Herbizide gesetzt.

Felix Hemmes, der das 20-Hektar-Weingut seit 2017 zusammen mit seinem Vater Frank leitet, wird von seinem Bruder Philipp und seiner Cousine Mariella unterstützt. „Das Faszinierende an unserem Job ist das Arbeiten mit der Natur. Jeden Schritt betreuen zu können und im darauffolgenden Jahr die Arbeit einer ganzen Vegetation in den Händen zu halten, ist für uns ein großer Ansporn“, so Felix Hemmes. Neben Leidenschaft stellt die Winzerfamilie viel Geschick unter Beweis, was auch prestigereiche Guides wie Gault Millau und Falstaff bemerken.

Hemmes winery: COMPLEX WINES – AND PLENTY OF PASSION

„Durch die unterschiedlichen Böden und Hangneigungen unserer Weinberge, ist es uns möglich die unterschiedlichen Standorte im Wein schmeckbar zu machen“, erklärt der junge Winzer.

Ein Highlight ist der Riesling Scharlachberg trocken 2020, der von der bekanntesten Lage, dem Binger Scharlachberg, kommt: „Durch die südliche Ausrichtung und den sehr steinigen, kargen Boden sind die Weine eher von exotischen Früchten und würzigen Aromen in der Nase geprägt.“

Für den Blanc de Noir 2020 werden ausschließlich Spätburgundertrauben verwendet – schonend von Hand gelesen und sanft abgepresst. „So lösen wir fast keinen Farbstoff aus der roten Schale des Spätburgunders“, fügt Hemmes hinzu. Sehr zu empfehlen ist auch die Riesling Auslese Schwätzerchen 2020, die mit ihrer schlanken und tiefgründigen Art besticht.

In der denkmalgeschützten historischen Dorfschule gegenüber sind Vinothek und Gastraum für die beliebten Wein-Events untergebracht. Seit Pandemiebeginn kommt natürlich auch der innovative Livestream ‚Binger Karantine‘ in Kooperation mit unterschiedlichen Restaurants super an.

Neben der reichen Weinkultur ist die Region ein herrliches, sagenumwobenes Ausflugsziel mit atemberaubender Landschaft. Es lohnt sich also mal vorbeizuschauen.

Hemmes winery: COMPLEX WINES – AND PLENTY OF PASSION

www.weingut-hemmes.de
www.youtube.com/bingerKarantine

Subscribe to Our Newsletter

Receive our monthly newsletter by email

I accept the Privacy Policy and Cookie Policy