Franz Gertsch is one of the most renowned Swiss artists and has gained international fame through his large-format realistic photo portraits. Since 2002, the Museum Franz Gertsch in Burgdorf has been dedicated to his work, and additionally hosts exhibitions of other contemporary artists.

The colour blue has dominated the work of Franz Gertsch in recent years. The artist has just turned 92, and painted his last five largescale works with true ultramarine pigments made from lapis lazuli. This year, his newest painting Blauer Waldweg will be exhibited in the museum for the very first time, together with other paintings from his blue phase. It is a new version of a painting from 2013/14, then rendered in ochre and greens.

In 2022, the museum is also hosting the first exhibition in Switzerland of the artist Xenia Hausner. ”We are very happy that the established and world-renowned Austrian painter Xenia Hausner has agreed to show her work with us,” says curator Anna Wesle. 24 large-format paintings focus on the topic of staging as a composition tool. Each piece is based on photos of extras set into scene, mostly women are the dominant figures in these often larger than life works in intense colours, as is typical for the artist’s approach.

FRANZ GERTSCH: FOCUSING ON HIS BLUE PHASE

Xenia Hausner Exiles 1, 2017, oil on paper on dibond 240 × 337 cm, collection of the artist. © 2022, ProLitteris, Zurich.

FRANZ GERTSCH: DES KÜNSTLERS BLAUE PHASE IM FOKUS

Franz Gertsch gilt als einer der bekanntesten Schweizer Künstler und erlangte mit seinen großformatigen, fotorealistischen Portraits weltweite Berühmtheit. Das Museum Franz Gertsch in Burgdorf ist seit 2002 seinen Werken gewidmet und zeigt darüber hinaus wechselnde Ausstellungen anderer zeitgenössischer Künstler.

In den letzten Jahren dominierte die Farbe Blau die Werke von Franz Gertsch. Der Künstler ist gerade 92 geworden und hat seine letzten fünf großformatigen Werke mit echten Ultramarin-Pigmenten aus Lapislazuli gemalt. In diesem Jahr ist erstmals sein neuestes Gemälde Blauer Waldweg gemeinsam mit anderen Werken der blauen Phase im Museum zu sehen. Es ist eine Neufassung eines Bildes aus dem Jahr 2013/14, das er damals in Ocker- und Grüntönen malte.

Darüber hinaus zeigt das Museum 2022 die erste institutionelle Ausstellung der Künstlerin Xenia Hausner in der Schweiz. „Wir sind sehr glücklich, dass die etablierte und weltweit bekannte österreichische Malerin Xenia Hausner sich bereit erklärt hat, ihre Werke bei uns zu zeigen“, sagt Kuratorin Anna Wesle. Die 24 großformatigen Gemälde drehen sich alle um das Thema Inszenierung als Gestaltungs- und Kompositionsprinzip. Die Basis für die gezeigten Gemälde sind Fotografien von in Szene gesetzten Komparsen, dabei dominieren Frauen die meist überlebensgroßen fiktionalen Werke, in der für die Künstlerin typischen intensiven Farbpalette.

FRANZ GERTSCH: FOCUSING ON HIS BLUE PHASE

Xenia Hausner Noto, oil on paper on dibond 165 × 135 cm, private collection. © 2022, ProLitteris, Zurich.

Web: www.museum-franzgertsch.ch

Subscribe to Our Newsletter

Receive our monthly newsletter by email

I accept the Privacy Policy and Cookie Policy