As a specialist within plastic and aesthetic surgery, Dr. Christian Schrank is an expert in facelifts and eyelid corrections. He puts special emphasis on natural and long-lasting results at the ‘Ästhetik am Ammersee’ plastic surgery practice. Thereby, they warn against treatments that are advertised as minimally invasive. Discover Germany, Austria & Switzerland visited him to find out more.

Many people often wish for younger, fresher looks, but the fear of looking anything but natural after a treatment often stops many of us from pursuing it further. The experienced medical specialist Dr. Schrank can help with these concerns. As leading experts in facelifts, they put the highest emphasis on the aesthetic harmony of a human’s overall appearance and understand the importance of a trusting relationship between patient and surgeon. Their ultimate goal is to allow patients to experience their diversity, emphasise individuality and maintain their natural looks.

“Of course, we try to find out which changes – that aging inevitably entails – bother and affect our patients’ vitality and quality of life. Empathy for the individual and their ‘issues’ is absolutely crucial in finding the suitable treatment concept, along with its possibilities, limitations and also complications. Naturalness and ‘non-operated’ looks have to be the foundation. Ultimately, the medical layperson needs to know where ‘the journey is heading’ before embarking on a common path towards a clearly defined goal. When this has been achieved, in most cases it doesn’t only make the patient happy, but also myself,” says Dr. Schrank.

A top-class cooperation

The surgeon has had many years of training in plastic surgery, in treating burns victims, reconstructive- and microsurgery, as well as in the field of aesthetic surgery. “The reconstruction of severe burns victims’ faces places the highest demands on the creativity, the surgical-manual skills and the aesthetic sense and understanding of the treating surgeon,” Dr. Schrank says. He manages the face-neck-lift sector of Germany’s Society for Aesthetic Surgery, gives surgery courses and enables continuing education for medical specialists in their own department. Moreover, he holds lectures at national and international congresses.

“I care about the constant further development and improvement of established operational methods which are performed by leading specialist colleagues all over the world. I constantly try to improve myself and refine the smallest details. After all, a beautiful, satisfactory treatment result comes primarily from the effort to give and achieve one’s best,” explains Dr. Schrank.

Warning against ‘minimally invasive’ procedures

“We live in a time where individuals are under unbelievably high pressure. They need to function perfectly at work, be successful, have a sculpted body, look fresh and happy and have a harmonious family life. Quick treatments, minimally invasive procedures, so-called ‘new’ techniques, advertise short downtimes for the patient,” explains Dr. Schrank. But the experts warn against these very procedures that are advertised as minimally invasive, such as thread liftings, volume injections or the so-called vampire lifts, which are hyped on numerous social media channels.

“After all, these procedures merely want to lure in patients with ‘minimally invasive lunch treatments’. And because most people hope to achieve a maximum result with minimal effort, they fall for these offers and are disappointed in the end. Of course, a ‘weekend lift’ doesn’t work. On the contrary, it more often triggers distortions, tightened, mask-like looks and unnatural facial expressions,” says Dr. Schrank, and adds: “However, when thinking about this a bit more, reading specialist literature on the topic or talking to an experienced plastic surgeon, patients quickly come to realise that this can’t be possible.”

In the ‘Klinik am Ammersee‘, it is evident that a top outcome can only be achieved through personalised procedures which need greater efforts. That’s why Dr. Schrank offers the face-neck lift with SMAS – the most successful method to restore a natural and youthful look, according to science. Dr. Schrank explains: “The times of skin-tightening facial surgeries ought to be a definite thing of the past, since the operational method that seeks to reduce and elevate the droopy muscle tissue that can be found under the skin (called SMAS) has been developed. You can imagine the SMAS muscle tissue as a trampoline on which you jump around for 50 years. Afterwards, the springs are worn-out and the outer tarp sags. We can shorten or raise these springs (muscular layer) to bring in tension and dynamics once again. The surplus skin can be removed without having to pull it, and therefore caters for ‘coverage’, without being tightened and taking its remaining elasticity. With this, a natural, non-tightened and non-operated outcome develops, which maintains and refreshes one’s individual charisma.”

Dr. Schrank is a surgeon with both heart and soul. “I believe that I don’t only owe attention and empathy to our patients, but that I also need to meet them at eye level as advisors,” concludes Dr. Schrank.

Find out how the Dr. Schrank can help you, too.

www.dr-schrank.de

Ästhetik am Ammersee
Seestrasse 43
82211 Herrsching am Ammersee
Phone: +49 (0) 8152 29150

Dr. Christian Schrank: THE GREAT RESPONSIBILITY AND HIGH ART OF PLASTIC-AESTHETIC FACIAL SURGERY

Die große Verantwortung und hohe Kunst der Plastisch-Ästhetischen Gesichtschirurgie

 

Dr. Christian Schrank ist als Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie ein Experte für Facelift und Lidkorrektur. In der Praxis für Plastische Chirurgie ‚Ästhetik am Ammersee‘ legt er nicht nur größten Wert auf ein natürliches, sondern auch ein lang anhaltendes Resultat. Dabei warnt er vor als minimal angepriesenen Eingriffen. Discover Germany, Austria & Switzerland hat ihn besucht, um mehr zu erfahren.

Ein frisches, jüngeres Aussehen wünschen sich viele von uns und doch stoppt uns die Angst davor, dass das Gesicht hinterher alles andere als natürlich wirkt. Der erfahrene Facharzt Dr. Schrank schafft Abhilfe. Als führende Experten auf dem Facelift Gebiet, legen die beiden höchsten Wert auf ästhetische Harmonie des Gesamtbildes eines Menschen und verstehen wie wichtig eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Patient und Chirurg ist. Das ultimative Ziel: Patienten in ihrer Vielfalt zu erleben, Individualität zu unterstreichen und deren natürliches Aussehen zu bewahren.

„Natürlich versuche ich, im Gespräch mit dem Patienten herauszufinden, welche Veränderungen, die das Altern ja unweigerlich mit sich bringt, ihn stören und seine Lebensfreude und -qualität beeinträchtigen. Die Einfühlsamkeit in den einzelnen Menschen und seine ‚Problematik‘ ist ganz entscheidend dafür verantwortlich, das für ihn passende Behandlungskonzept mit seinen Möglichkeiten, Grenzen und auch Komplikationen zu finden. Natürlichkeit und unoperiertes Aussehen müssen die Grundlage sein. Schlussendlich muss der medizinische Laie eine klare Vorstellung haben, wo ‚die Reise hingeht‘ und ein gemeinsamer Weg zu einem klar definierten Ziel eingeschlagen werden. Wenn dieses dann erreicht wird, macht es in den meisten Fällen nicht nur den Patienten glücklich, sondern auch mich“, sagt Dr. Schrank.

Eine Kooperation der Extraklasse

Dr. Schrank verbindet die langjährige Ausbildung in der Plastischen Chirurgie mit der Behandlung von Schwerbrandverletzten und der Wiederherstellungs- und Mikrochirurgie, ebenso wie auf dem Gebiet der Ästhetischen Chirurgie. „Die Rekonstruktion von Gesichtern schwerbrandverletzter Patienten stellt höchste Ansprüche an die Kreativität, die chirurgisch-manuellen Fähigkeiten und schließlich den ästhetischen Sinn und das Verständnis des behandelnden Chirurgen“, sagt Dr. Schrank. Er leitet die Sektion Face-Neck-Lift der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschlands, gibt Operationskurse und ermöglicht die Weiterbildung für Fachärzte in der eigenen Abteilung. Darüber hinaus hält er Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen.

„Die ständige Weiterentwicklung und Verfeinerung von etablierten Operationsmethoden, die von den führenden Fachkollegen weltweit durchgeführt werden, liegt mir sehr am Herzen. Ich versuche, mich ständig zu verbessern, und feile an kleinsten Feinheiten. Denn ein schönes, zufriedenstellendes Behandlungsergebnis entscheidet sich vor allem durch die Bemühung, bis ins kleinste Detail das Beste zu geben und zu erreichen,“ erklärt Dr. Schrank.

Dr. Christian Schrank: THE GREAT RESPONSIBILITY AND HIGH ART OF PLASTIC-AESTHETIC FACIAL SURGERY

Dr. Christian Schrank

Warnung vor ‚minimalen Eingriffen‘

„Wir leben in einer Zeit, in der ein unglaublich hoher Druck auf jeden Einzelnen entsteht. Er soll in seiner Berufswelt perfekt funktionieren und erfolgreich sein, einen trainierten Körper haben, frisch und glücklich aussehen und ein harmonisches Familienleben gestalten. Schnelle Eingriffe, minimalinvasive Behandlungen, sogenannte ‚neue‘ Techniken, sollen dem Patienten eine kurze Rekonvaleszenzzeit vermitteln“, erklärt Dr. Schrank. Aber genau vor diesen als minimal angepriesenen Eingriffen, wie zum Beispiel Fadenliftings, Volumenunterspritzungen oder den sogenannten Vampirlifts, die auf diversen Social Media Kanälen gehypt werden, warnt der Experte.

„Denn hier geht es lediglich darum, die Patienten mit ‚minimalinvasiven‘ ‚Lunchoperationen‘ zu ködern. Da die meisten darauf hoffen, mit minimalem Aufwand ein maximales Ergebnis erhalten zu können, fallen Sie dann darauf hinein und sind später enttäuscht. Ein ‚Weekend Lift‘ funktioniert natürlich nicht. Im Gegenteil! Es kommt öfters zu Verziehungen, gestrafftem, maskenhaftem Aussehen und unnatürlich ‚fratzenhafter‘ Mimik“, sagt Dr. Schrank und fährt fort: „Bei genauerem Überlegen, Studieren von Fachlektüren oder auch im Gespräch mit dem erfahrenen Plastischen Chirurgen erkennen Patienten jedoch sehr schnell, dass dies nicht möglich sein kann.“

Dr. Christian Schrank: THE GREAT RESPONSIBILITY AND HIGH ART OF PLASTIC-AESTHETIC FACIAL SURGERY

In der ‚Klinik am Ammersee‘ ist völlig klar, dass ein optimales Ergebnis nur durch einen individuell angepassten Eingriff gewährleistet werden kann, der nunmal größeren Aufwand erfordert. Dr. Schrank bieten daher das Face-Neck Lift mit SMAS an – laut Wissenschaft die erfolgreichste Methode für die Wiederherstellung eines natürlichen und jugendlichen Aussehens. Dr. Schrank erklärt: „Die Zeiten der hautstraffenden Gesichtsoperationen sollten eigentlich seit der Entwicklung der Operationsmethode mit der Kürzung beziehungsweise Hebung der erschlafften Muskelbindegewebsplatte, die sich unter der Haut befindet und SMAS genannt wird, endgültig vorbei sein. Man kann sich die SMAS-Muskelschicht gut wie ein Trampolin vorstellen, auf welchem man 50 Jahre lang herumspringt. Dann sind die Federn ausgeleiert und die Plane hängt durch. Diese Federn (Muskelschicht) können wir kürzen oder anheben und so wieder Spannung und Dynamik reinbringen. Die überschüssige Haut kann – ohne an ihr ziehen zu müssen – entfernt werden und dient somit zur ‚Bedeckung‘ ohne gestrafft zu werden und ihr die übrig gebliebene Elastizität zu nehmen. Auf diese Weise entsteht ein natürliches, nicht gestrafftes und unoperiert aussehendes Ergebnis, das die individuelle Ausstrahlung beibehält und wieder auffrischt.“

Dr. Schrank ist mit Leib und Seele Chirurge. „Ich glaube, ich schulde den Patienten nicht nur Aufmerksamkeit, und Einfühlungsvermögen in ihre Lebenssituation, sondern auch die Verpflichtung, ihnen als Ratgeber auf Augenhöhe entgegenzutreten“, schließt Dr. Schrank ab. Finden Sie heraus, wie Ihnen der Experte behilflich sein kann.

Dr. Christian Schrank: THE GREAT RESPONSIBILITY AND HIGH ART OF PLASTIC-AESTHETIC FACIAL SURGERY

www.dr-schrank.de

Ästhetik am Ammersee
Seestrasse 43
82211 Herrsching am Ammersee
Phone: +49 (0) 8152 29150

Subscribe to Our Newsletter

Receive our monthly newsletter by email

I accept the Privacy Policy and Cookie Policy