Diamond Management GmbH nutzt jahrtausendealte, aber vielfach verschüttete und vergessene Prinzipien für modernes Business Coaching. Genau dies ist für viele das noch fehlende Puzzleteil. Denn mit den vermittelten Strategien lässt sich nicht nur beruflicher Erfolg erreichen, sondern gleichzeitig auch innerer Frieden, Gesundheit und privates Glück.

Alles, was wir sagen, denken und tun hinterlässt Abdrücke in unserem Bewusstsein. „Wir nennen das geistige Samen“, sagt Eva Balzer. Und diese Samen wachsen exponentiell. „Wenn ich also etwas in meinem Leben haben möchte, muss ich vorher den Samen dafür gepflanzt haben. Das mache ich, in dem ich anderen gebe, was ich selbst gern möchte. Und so kommt Erfolg von Geben.“ Nur wer gibt, kann auch bekommen. Und das gilt in allen Lebensbereichen – auch in der Wirtschaft. Wer also mehr Kundenkontakte aufbauen möchte, sollte beispielsweise einem Kollegen helfen, dessen Kundennetzwerk aufzubauen.

Die Idee, modernes Business und fernöstliche Philosophie zusammenzubringen, stammt von dem Amerikaner Michael Roach. Der studierte 25 Jahre lang in einem kleinen amerikanisch-mongolischen Kloster in New Jersey und erlangte 1995 als erster westlicher Schüler den Titel ‚Geshe‘, zu Deutsch: Meister des Buddhismus. Was er daraus mitnahm, war die Idee des ethischen Handelns in allen Lebensbereichen, die Überzeugung, dass Erfolg nicht durch egoistische Ellenbogentaktik erreicht wird, sondern durch Geben. Mit dieser Strategie baute Roach eines der erfolgreichsten Unternehmen in der Geschichte New Yorks mit auf, das schließlich 2009 an den amerikanischen Magnaten Warren Buffet verkauft wurde. „Er bewies damit, dass sich ethisches Handeln und Erfolg nicht ausschließen. „Im Gegenteil: ethisches Handeln ist der Garant für Erfolg“, sagt Eva Balzer, die heute die Diamond Management GmbH leitet, die autorisierte Vertretung von Geshe Michael Roach in der DACH-Region. Der Name des Unternehmens geht auf den von Roach verfassten weltweiten Bestseller Der Diamantschneider zurück, in dem er die Grundlagen seines Erfolgs erklärt.

Um diese universellen Prinzipien anzuwenden, ist kein Vorwissen in fernöstlichen Weisheiten nötig. Man folgt nur vier Schritten: 1. Sag, was Du willst. 2. Finde jemanden, der dasselbe oder etwas ähnliches will. 3. Gib dieser Person das, was sie möchte. 4. Nutze die Methode der Kaffee-Meditation: „Das abendliche Freuen über das Gute, was wir für andere getan haben.“ So werden die Samen, die bei den drei vorangegangenen Schritten gepflanzt wurden, bewässert, und man bekommt schnell Ergebnisse.

Diamond Management GmbH: MIT FERNÖSTLICHEN WEISHEITEN ZUM ERFOLG: GEBEN STATT NEHMEN IST DER SCHLÜSSEL

Eva Balzer war anfangs skeptisch. „Ich habe alles hinterfragt“, sagt sie rückblickend, „und das ist in diesem System auch so gewollt“. Aber als sie die ersten erstaunlichen Ergebnisse hatte, die ihr eine Verdopplung des Umsatzes als qualitative Marktforscherin und mehr Gesundheit verschafften, studierte sie die Prinzipien intensiv. Heute teilt sie ihr Wissen, das sie in den letzten elf Jahren erlangt hat, vor allem, aber nicht nur mit Managern, Unternehmern und Selbstständigen. Ihre Vision ist, das vorherrschende Modell des Wettbewerbs abzulösen und logisch nachzuweisen, dass aller Erfolg ursächlich auf Geben beruht.

Erfolgsstrategien gibt es wie Sand am Meer, doch oft können sie nicht konsequent erklären, woher Erfolg eigentlich kommt. Ein Beispiel kennt man noch aus Schulzeiten. Da hieß es immer: Harte Arbeit macht erfolgreich. Doch warum sind so viele Menschen, die hart arbeiten, dann nicht automatisch erfolgreich? Und warum gibt es Menschen, die nicht hart arbeiten und dennoch Multimillionäre sind? Es gibt also keinen kausalen Zusammenhang zwischen Arbeit und Erfolg. Wenn man die wirklichen Ursachen von Erfolg kennen würde, dann gäbe es nicht hunderte verschiedene Ansätze und Ideen. Eva Balzer vergleicht es mit der Schwerkraft: Bei der weiß man, dass etwas fällt, wenn man es loslässt. „So muss es sich anfühlen, wenn man die Ursachen von Erfolg kennt. Wenn etwas funktioniert, dann muss es immer und für jeden funktionieren.“ Die Diamantschneider-Prinzipien, so Eva Balzer, funktionieren tatsächlich immer. „Ich weiß, das ist ein großes Versprechen, aber es stimmt.“ Immerhin haben Gelehrte und Mönche die Ideen, die Diamond Management heute nutzt, seit inzwischen 2500 Jahren erfolgreich getestet.

Wer neugierig ist, kann das Prinzip im Kleinen ausprobieren und ein Experiment machen: Man setze sich ein Ziel und ermögliche es dann einem anderen, dieses zu erreichen. Es ist dabei entscheidend, sich jeden Abend über das eigene Hilfsengagement zu freuen. Schnell wird sich der gleiche Erfolg auch bei einem selbst einstellen.

Wäre es nicht unglaublich, alle Dinge, die wir in unserem Leben gerne sehen möchten, einfach zu pflanzen und so unsere Welt verändern zu können? Ausprobieren lohnt sich!

Diamond Management GmbH: MIT FERNÖSTLICHEN WEISHEITEN ZUM ERFOLG: GEBEN STATT NEHMEN IST DER SCHLÜSSEL

www.diamondmanagement.eu

Subscribe to Our Newsletter

Receive our monthly newsletter by email

I accept the Privacy Policy and Cookie Policy