Since 2016, the Dae Mon between Monbijoupark and Hackesche Markt has established itself as one of Berlin’s true culinary hotspots. Owner Stefan Reinhardt follows his philosophy of the ‘open-minded cuisine’ and convinces guests with a bold combination of European, Japanese and Korean influences. Cosmopolitan, open – and currently rewarded with 14 Gault-Millau points.

Never dogmatic, always exciting and, above all, fresh and tasty – that’s how Stefan Reinhardt describes the style of his Berlin restaurant Dae Mon. Together with head chef Raphael Schünemann, he merges Asian aromas with regional ingredients. Here, Europe meets Japan and Korea and shows that Ramen and beef tatar can go hand in hand.

The carefully tuned seasonal four-course meal and the accompanying wines truly pamper the guests’ taste buds. An absolute highlight for connoisseurs is the chef’s menu, which includes seven sophisticated courses with a corresponding wine accompaniment at the highest level.

For the cooler season, Reinhardt and Schünemann came up with something truly special: “During the colder months, the four-course meal can be enjoyed with the remarkable culinary experience of a tea accompaniment, which is quite unique in Germany and has already caused something of a sensation in Berlin’s culinary circles,” Reinhardt reveals.

Tea-time combined with fine dining? That sounds like a must-try!.

www.dae-mon.com

Dae Mon: Open-minded cuisine, Discover Germany magazine

Open minded cuisine

 
Das Dae Mon, zwischen Monbijoupark und dem Hackeschen Markt hat sich seit 2016 zu einem regelrechten kulinarischen Hotspot Berlins etabliert. Inhaber Stefan Reinhardt folgt dabei seiner Philosophie der ‚open minded cuisine‘ und besticht mit einer mutigen Kombination aus Europäischen, Japanischen und Koreanischen Einflüssen. Weltoffen, aufgeschlossen – und aktuell mit 14 Gault-Millau Punkten bewertet.

Nie dogmatisch, immer neugierig und vor allem: Hauptsache frisch und lecker – so beschreibt Stefan Reinhardt den Stil seines Berliner Restaurants Dae Mon. Zusammen mit Küchenchef Raphael Schünemann vereint er asiatische Aromen mit regionalen Zutaten. Hier trifft Europa auf Japan und Korea und zeigt, dass Ramen und Beef Tatar sich nicht ausschließen.

Das fein abgestimmte saisonale Vier-Gang Dae Mon Menü verwöhnt mit der korrespondierenden Weinbegleitung die Geschmacksnerven der Gäste.
Absolutes Highlight für Genussmenschen ist das Chefs Menü, dass sieben raffinierte Gänge mit Weinbegleitung auf höchstem Niveau umfasst.

Etwas ganz Spezielles haben sich Reinhardt und Schünemann allerdings für die kühlere Jahreszeit ausgedacht. „In den kalten Monaten kann das Vier-Gang-Menü mit dem besonderen kulinarischen Erlebnis einer Teebegleitung genossen werden, was nahezu einzigartig in Deutschland ist und in der Szene schon für Furore sorgte,“ erzählt Reinhardt.

Tea time und fine dining? Ja, bitte.

Dae Mon: Open-minded cuisine, Discover Germany magazine

Web: www.dae-mon.com

Subscribe to Our Newsletter

Receive our monthly newsletter by email

I accept the Privacy Policy and Cookie Policy