For ten years, chocolate lovers have been finding themselves at what is the right address in Hamburg. With different exhibition areas, the CHOCOVERSUM by HACHEZ draws visitors into the world of chocolate manufacturing – from tropical forests to importing by ship to the chocolate factory.

Of course, it might well be possible to live a life without chocolate, but really – who would want that? Since 2011, the CHOCOVERSUM has been one of the top attractions in Hamburg and, right from the beginning, the Bremen-based chocolate manufacturer HACHEZ has been the museum’s partner.

Hamburg, as a port city, has always been a trading centre for goods from all over the world: among them, cocoa beans. The CHOCOVERSUM in the middle of the UNESCO World Heritage Site Speicherstadt shows visitors the different steps that are necessary to turn cocoa beans into delicious HACHEZ chocolate. The exhibition has different areas, starting with a chocolate fountain as one particular highlight, where visitors can load chocolate straight onto a wafer.

The museum is most certainly a sensual experience: for 90 minutes, chocolate experts guide visitors along historic machines and different tasting stations. “Visitors do not merely buy just a ticket, but rather 90 minutes of fun and indulgence. The experience is therefore the most important part,” says manager Stephanie Schaub. During the tour, guests can choose their favourite ingredients in the chocolate manufactory to either take home their own personalised chocolate – or enjoy it right there and then.

CHOCOVERSUM by Hachez: DISCOVERING THE SWEET JOY THAT IS CHOCOLATE

In the chocolate factory visitors can create their own favourite chocolate. Photo: Dietrich Kühne, Chocoversum

 

Auf den Spuren des süßen Glücks

 

Seit zehn Jahren kommen Schokoladenliebhaber in Hamburg auf ihre Kosten: Mit verschiedenen Ausstellungsbereichen entführt das CHOCOVERSUM by HACHEZ in die Welt der Schokoladenherstellung – vom Regenwald, über den Import der Bohnen per Schiff bis in die Schokoladenfabrik.

Es ist zwar möglich ohne Schokolade zu leben, aber wer will das schon? Das CHOCOVERSUM ist seit 2011 eine der Top-Attraktionen der Hansestadt Hamburg und der Bremer Schokoladenhersteller HACHEZ ist seit Anbeginn der Partner des Museums.

Hamburg als Hafenstadt war schon immer ein Umschlagplatz für Waren aus aller Welt, darunter auch Kakaobohnen. Das CHOCOVERSUM, inmitten des UNESCO Weltkulturerbes Kontorhausviertel und Speicherstadt, zeigt die verschiedenen Schritte, die notwendig sind, um aus den Kakaobohnen leckere HACHEZ-Schokoladen herzustellen. Die Ausstellung ist in verschiedene Bereiche gegliedert und beginnt direkt mit einem Highlight, dem 1,43 Meter hohen Schokoladenbrunnen. Besucher können hier Schokolade direkt auf eine Waffel zapfen.

Für die Gäste ist das Museum ein sinnliches Erlebnis: Schokoladenexpert*innen führen sie für 90 Minuten entlang historischer Maschinen und verschiedener Verkostungsstationen. „Bei uns kauft der Besucher keine Eintrittskarte für ein Museum, sondern 90 Minuten Spaß und Genuss. Der Erlebnischarakter wird daher besonders großgeschrieben“, sagt Geschäftsführerin Stephanie Schaub.

Während der Tour können die Gäste in der Schokowerkstatt die Zutaten für ihre persönliche Tafel Schokolade zusammenstellen und diese mit nachhause nehmen – falls sie sie nicht direkt vor Ort vernaschen.

Web: www.chocoversum.de

Subscribe to Our Newsletter

Receive our monthly newsletter by email

I accept the Privacy Policy and Cookie Policy