PHOTO © BOARD GAME BOX
PHOTO © BOARD GAME BOX

New games at the Spiel 18: from treasure-hunting dragons to building a funfair

TEXT: JESSICA HOLZHAUSEN | PHOTO © BOARD GAME BOX

For the very first time, the Swiss publisher Board Game Box recently presented its newest range of games at the Spiel 18 in Essen: Dragons, Magnificent Flying Machines, Room 25, Dice Town and Trool Park. Four of the games developers attended the event as well.

Board Game Box founder Michael Zimmerli is especially proud of Dragons, a family-friendly card game by well-known game developer Bruno Faidutti. “Typically for Faidutti, you have to keep your head together and concentrate, otherwise you lose quickly,” explains Michael Zimmerli. As dragons, the players collect treasures. “But dragons are also hungry, so players have to find food. The player with the least food usually ends up out of the game.”

In eight rounds, players of Trool Park by Frédéric Vuagnat erect a theme park with attractions in three different areas. An inspector visits regularly and the weather also determines its success. Room 25 Ultimate, by French game author François Rouzé, takes players into a dystopian future, where they have to escape a deadly TV reality show. Particularly popular at the Spiel 18, was Dice Town, set in the Wild West, which many testers loved and bought directly.

Magnificent Flying Machines is a cooperation with author Richard Denning: “The game is about old airplanes before the First World War, those flying machines,” says Zimmerli. As well as speed, points are also important – and sometimes a dirty trick is needed!

boardgamebox.life

Spieleneuheiten auf der Spiel 18: Von Drachen auf Schatzjagd zum eigenen Vergnügungspark

Der Schweizer Spieleverlag Board Game Box hat erstmals auf der Spiel 18 in Essen die neuesten Spiele einem spielebegeisterten Publikum vorgestellt: Dragons, Magnificent Flying Machines, Room 25, Dice Town und Trool Park. Für vier der Spiele waren auch die Autoren anwesend.

Besonders stolz ist Board Game Box Gründer Michael Zimmerli auf Dragons, ein familienfreundliches Kartenspiel des bekannten Spieleentwicklers Bruno Faidutti. „Man muss – typisch Faidutti – den Kopf beisammen halten und konzentriert spielen, sonst verliert man ganz schnell“, sagt Michael Zimmerli. Als Drachen sammeln die Spieler punktebringende Schätze. „Drachen haben natürlich auch Hunger. Also muss man vorsorgen, indem man Essen sammelt. Der Spieler mit dem wenigsten Essen ist raus.“

Bei Trool Park von Frédéric Vuagnat müssen Spieler über acht Runden und in drei verschiedenen Themenbereichen einen Vergnügungspark errichten. Regelmäßig kommt ein Inspektor und auch das Wetter entscheidet über den Erfolg. Room 25 Ultimate des französischen Spieleautors François Rouzé entführt in eine dystopische Zukunft, in der Spieler versuchen einer lebensbedrohlichen TV-Reality-Show zu entfliehen. Besonders beliebt war Dice Town, ein Würfelspiel im Wilden Westen, das viele Testspieler gleich gekauft haben.

Magnificent Flying Machines ist eine Kooperation mit dem Autor Richard Denning: „Es geht um die Rennen der alten Flugzeuge vor dem Ersten Weltkrieg, diese zusammengebastelten Flugmaschinen“, sagt Zimmerli. Nicht allein Schnelligkeit führt zum Sieg: Punkte sind wichtig und manchmal hilft ein schmutziger Trick.

boardgamebox.life