Wäre der Himmel nicht ganz so himmlisch, dann würden nicht all diese Geigen an ihm hängen. Einige Religionen könnten Ihr Paradies bedenkenlos anderenorts platzieren. Wir genössen möglicherweise irdischen Frieden, statt von himmlischem zu träumen. Und wer weiß, vielleicht bliebe dem himmelblauen Gewölbe sogar das ganze Theater mit den Wolken und der angeblich so grenzenlosen Freiheit erspart. Wolken, diese letztendlich schnöden Ansammlungen von Wasserdampf in der Atmosphäre, feiern nämlich seit Neuestem auch außerhalb des angelsächsischen Sprachraums als Cloud ihren gefühlt tausend-hundersten Frühling. Und weil Wolken ja bekanntlich so himmlisch wattig sind, passen sie eben erstklassig zu: Na? Genau: Software! Denn Software – das sagt ja schon der Name – ist soft, also auf gut Deutsch weich. Sehr weich!