Das Bauunternehmen Matthäi wurde in den 1930er-Jahren von den Brüdern Hermann und Rudolf Matthäi gegründet. Lag damals noch der Schwerpunkt auf den Bereichen Tief- und Straßenbau, erstreckt sich der Wirkungsbereich der Gruppe inzwischen auf sämtliche Disziplinen der Bauwirtschaft. Gerhard Matthäi, der Sohn des Firmengründers, hatte seit den 1970er-Jahren kontinuierliche Aufbauarbeit geleistet. Unter seiner Führung hat sich das Unternehmen zu einem der größten Baudienstleister der Bundesrepublik entwickelt. Derzeit sind mehr als 2,000 Mitarbeiter an über 40 Standorten bei Matthäi beschäftigt. Unter den heutigen Geschäftsführern Andreas Höttler und Bernd Afflerbach sowie derzeit acht Gesellschaftern wurde die Erfolgsgeschichte des Unternehmens in den vergangenen Jahren weitergeschrieben.