Besonderer Honig, der nicht nur schmeckt, sondern auch gut tut – darauf hat sich Honig Zangger aus Gebertingen im Kanton St. Gallen spezialisiert. Seit 1984 importiert das Familienunternehmen Honig aus Neuseeland. Insbesondere der nur dort erhältliche Manuka-Honig hat einen hohen Methylgloxalgehalt; dieser Stoff kann Bakterien vernichten, zum Beispiel schädliche Magenbakterien. „Wir sind 1983 nach Neuseeland ausgewandert und haben Land und Leute kennen und schätzen gelernt“, berichtet Inhaber Lukas Zangger. Dort wurde das Export-Geschäft dann auch gegründet. 1984 kehrte die Familie in die Schweiz zurück und importiert seitdem den besonderen Neuseeland-Honig. Auch Hautpflege- und spezielle Hand- und Fußcremes mit Manuka gehören zu den Produkten.