In der Mittagspause oder auf dem Weg zum Bahnhof, nicht selten führt der Weg zunächst in das Lieblingscafé um die Ecke, um sich noch schnell einen Kaffee zu holen. Pappbecher und Plastikdeckel verursachen dabei jedes Mal unnötigen Müll. Dabei gibt es bessere Alternativen: Das Frankfurter Unternehmen chic.mic GmbH entwickelt hochwertige Trinkbecher aus Bambus und Edelstahl, mit einem ausgeklügelten Deckel und außergewöhnlichem, besonderem Design. Mit dem BambooCup setzte chic.mic 2016 einen Trend. „Nachhaltigkeit ist für uns ein wichtiger Aspekt“, sagt chic.mic Geschäftsführer und Firmengründer Ali K. Hossini. Bambus ist ein umweltfreundliches und vielseitiges Material. Ist der Bambus abgeerntet, dauert es gerade einmal drei Jahre bis er genauso hoch und dicht nachgewachsen ist. Das unterscheidet Bambus von vielen anderen Rohstoffen.